Ist es den richtigen Zeitpunkt ein Haus zu kaufen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Schau, ob du dir nach Ende der Zinsbindung ( in der Regel 10 Jahre ) einen Kredit mit deinem Einkommen selbst bei einem veränderten Zins noch leisten könntest. Das " vergessen " die netten Rechenkünstler der Banken nämlich bei den Beratungsgesprächen den jetztigen Kunden zu verdeutlichen : Die jetztige Rate gilt nur für den festgelegten Zeitraum, danach kann ( muß nicht ) jederzeit eine höhere Belastung eintreten. Die höhe der Tilgung innerhalb der hier angenommenen 10 Jahre ist entscheidend, weil sie ja deine neue zu finanzierende Gesamtschuld verringert !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab und wird zu allen Zeiten Gewinner und Verlierer und Gewinner der Zinsentwicklung geben.

Wenn Sie sich jetzt ein Haus gut leisten können, dann nutzen Sie das gegenwärtige historische Zinstief.

Steigen die Zinsen, werden sich die Angebote an geeignetem  Wohnraum zwar nicht verteuern aber verringern!

Langfristig aber werden die Immobilienpreise wie in Zeiten der normalen Zinspolitik immer weiter steigen, da sich die Bevölerkung hier duch Zuwanderung schlagartig vermehrt hat und Boden halt nicht beliebig vermehrbar ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

genaue Vorhersagen kann natürlich keiner machen- lese viel zu dem Thema und stelle fest, dass die Mehrheit der Experten zumindest nicht davon ausgehen, dass die Zinsen in den nächsten Jahren drastisch steigen werden- auch nicht bei einer Leitzinserhöhung in den USA. Ich habe selber gerade gekauft, weil die Immobilienpreise bei uns zwar auch ganz erheblich gestiegen sind, dennoch nicht so Außmaße wie in München oder Frankfurt angenommen haben. Bei dieser Überlegung sollte man zum einen immer nachforschen, ob in dem Gebiet wo man kaufen möchte tatsächlich schon eine Überhitzung droht- was aber wohl wirklich nur in den Metropolregionen der Fall sein kann. Dann ist zu berücksichtigen, wie groß der finanzielle Unterschied zwischen der monatlichen Miete und einer möglichen Hypothekenrate wäre. Wir haben z.B. bei 20 Jahren Zinsbindung und Volltilgung in dieser Zeit eine monatliche Belastung, die nur ca. 150 Euro über der jetzigen Belastung für die Miete liegt- da muss man ja nicht lange überlegen was sinnvoller erscheint. Zuletzt ist eine Immobilienblase- und somit eine deutlicher Preisverfall im Wesentlichen nur bei einer drastischen Zinserhöhung in den nächsten Jahren zu erwarten, wenn viele auslaufende Finanzierungen aufgrund einer kurzen Zinsbindung eine Anschlussfinanzierung benötigen- die dann aufgrund der gestiegenen Zinsen (weil viele ganz knapp kalkulieren) nicht mehr bedient werden kann- und ergo verkauft werden muss. Hier liest man aber, dass so etwas - wenn überhaupt - nur in einigen wenigen Regionen zu erwarten ist. Für die meisten Regionen ist deshalb sicherlich jetzt ein geeigneter Kaufzeitpunkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass die amerikanische Zentralbank die Leitzinsen bald erhöhen wird, was den Mark wieder nach unten Ziehen soll und viele, die jetzt investiert haben, mit Überschuldung gefährden würde

Erkläre mal bitte den Zusammenhang, wie das zu Überschuldung führen soll. Wenn man etwas kauft, sollte man immer schauen, dass man sich nicht übernimmt. Also wenn Hauskauf, dann nur eines, das man sich auch leisten kann.

Da die Zinsen zur Zeit so niedrig sind, sichert man sich diese niedrigen Zinsen idealerweise so lange wie möglich, oder man schaut halt, dass man in dieser Zeit so viel wie möglich tilgt.

Selbst wenn die Zinsen wieder steigen sollten, wird das wahrscheinlich nicht so schnell gehen, und die Immobilienpreise werden wohl auch kaum wieder entscheidend fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Molke7
21.09.2016, 12:12

Ein Finanzberater hat mir erzählt, dass die Hälfte von den Ehen  mit einer Scheidung und oft mit dem vorzeitigen Verkauf des Immobiliens enden. Wenn die Preise inzwischen ordentlich gefallen sind, kann den Verkauf die Schulden nicht ausgleichen und führt zu zusätzlichen Schulden. 

0

Wenn Du Eigenkapital in Größenordnung von etwa einem Viertel des geplanten Kaufpreises hast, lohnt es sich, darüber nachzudenken - sonst kommst Du kaum an eine Finanzierung.

In den USA können Leute traditionell Häuser ohne oder fast ohne Eigenkapital kaufen; zudem sind dort Finanzierungen mit flexiblen Zinsen üblich, so dass bei knapp kalkulierten Raten schon die ersten Zinserhöhungen reichen, die ersten Kaufer aus ihren Häusern zu kippen, was dann sehr schnell zu Preisverfällen führen kann.

In D gilt zwar auch, dass Zinssteigerungen zu schwächelnder Nachfrage führen können - der Einfluss ist aber nicht so beherrschend wie in den USA, sondern ein Faktor von mehreren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest Du genügend Geldmittel haben. Macht der Kauf einer Immobilie sicherlich Sinn. Allerdings solltest Du Dich strikt an Deine finanziellen Möglichkeiten halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mir wurde von meiner Bankberaterin gesagt, dass du stets schauen sollst dass du wenn du ein Haus kaufst je nach Region mind. 25 % des Kaufpreises des Hauses hast und zusätzlich auch die anderen Nebenkosten des Kaufs wie Notar... zahlen kannst

Als zweites legte sie mir ans Herz dass du höchstens 1/3 deines Gesamteinkommens als Rückzahlungsrate für dein Haus ansetzen sollst damit dir etwas zum Leben bleibt und du dich nicht übernimmst.

Ich selbst wiederum habe in Belgien gekauft und hier sind die Konditionen anders als in Deutschland ( ein Beispiel hierfür wäre die Zinsbindung des Hauskredits auf die gesamte Laufzeit des Kredits , etwas das es in dieser Form in D leider nicht gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aufgrund der niedrigen Zinsen sind die Immobilienpreise aufgrund der Nachfrage stark gestiegen, wenn du ein Hauskauf auch mit höheren Zinsen finanzieren kannst, wäre aber dennoch jetzt schon ein guter Zeitpunkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die FED hat nichts mit den Zinsen hier zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich doch beraten....Niemand weiß wo Du lebst, niemand kennt Deine finanziellen Verhältnisse..... Zunächst von Deiner Hausbank!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Molke7
21.09.2016, 12:16

Ich weiß nicht, ob ich ihnen trauen kann: Zurzeit sind alle Banken nach neuen Kunden und Darlehen Verkaufen sehr hungrig, weil sie selbst schwierig um die Runde kommen. 

0

Seit einigen Wochen baut sich in Deutschland eine Immobilienblase auf. Also warte lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?