Ist es das richtige Motiv für mich und reichen die Bedeutungen aus?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich persönlich halte nicht viel von Tattoos, die an schwere Zeiten erinnern. Das gilt auf für diesen Semikolon Hype.

So wird man die Probleme niemals los lassen können.

Klar heute ist es vielleicht ein schönes Zeichen, welches du als Stärke empfinden magst, aber meinst du, dass du in 25 Jahren, wenn du eine eigene Familie hast, glücklich bist usw immer noch an diese Zeit erinnert werden?

Klar es wird immer ein Teil von dir bleiben. Du wirst diese Zeit vermutlich auch ohne Tattoo nie vergessen, aber so ein Bild, wäre ein täglicher Reminder.
Das erschwert vermutlich das Loslassen erheblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum müssen wir dein Tattoo bitte für gut erachten? Ist mir neu, dass man sich Tattoos neuerdings nur stechen lässt, wenn andere Leute es geprüft haben und es bestanden hat. DU trägst das Zeugs auf deiner Haut, sonst niemand, also entscheid' das selbst. Aber wenn du erst fragen musst - lass es, egal, um welches Motiv es sich handelt.

Man braucht für ein Tattoo keine Gründe. Kein Artist fragt dich nach einer Liste, über die Gründe für ein Tattoo. Die stechen dir auch nen Penis, wenn du das willst. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hazzelnuss
27.06.2017, 21:34

Jup. Bin da voll deiner Meinung. 

1
Kommentar von eklezeitalter
28.06.2017, 02:41

Ich bin auch dieser Meinung, wer ein Tattoo möchte, der soll es sich stechen lassen, es ist ja dann für immer auf der haut, ich bin für sowas nicht, stell Dir bloß mal vor, Du mußt mal auf den OP Tisch, und warum andere Leute fragen, WAS man sich stechen lassen soll, Du mußt ja damit rumlaufen. 

1

Vielleicht kannst du noch eine Hirschkuh ( klein im hintergrund mit einbinden. Dies könnte vielleicht für eine Person stehen die immer da ist für dich auch wenn du es nicht immer merkst. Aber sonst finde ich die Idee echt gut. Das macht dich stärker würde ich sagen. Ich glaube das dies vielleicht auch eine Erinnerung sein kann an deine verlorenen Geliebten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es deine freie Entscheidung, aber ich würde di davon abraten. Das Zeichen der Heiligtümer des Todes ist etwas, das zwar schön und bedeutungsvoll ist, aber trotzdem würde ich es eher als Halsband oder so tragen als wirklich unwiderruflich auf die Haut zu stechen. Ich bin ein absoluter HP-Fan, aber trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen, mir es wirklich stechen zu lassen, außer ich hätte eine ganz besondere Bindung dazu. Außerdem: In solch schweren Zeiten lässt man sich leicht zu solchen Dingen verleiten, allerdings könntest du sowas auch später bereuen! Überleg es dir gut. Ein Halsband würd ich mir aber auf jedenfall holen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu ich habe auch dieses Dreieck, nur noch anders ausgeschmückt, weil ich keine 0815 Tattoos will.

Ich bereue es bis heute kein Stück. Habe es aus anderem Grund stechen lassen (HP hat meine Kindheit begleitet bis ich Erwachsen wurde) :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Leute, die Du durch irgend etwas verloren hast, kommen auch durch ein Tattoo nicht zurück, u. gegen Depressionen helfen Tattoos auch nicht, aber das muß jeder für sich entscheiden, man wird dadurch  ja auch lfd. angeguckt, wenn man mit Tattoos rumläuft, wenn Du das möchtest ? Und wie sieht die Welt in 20, 30 Jahren aus ? dann läßt Du es Dir wohl rausschneiden !!!!!!

Ohne Worte .........

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?