Ist es blöd wenn die Fußballfans den Vereinen, den Spielern und den Fußballmanagern das Geld in den Rachen schieben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dafür muss erstmal definiert werden, was "In den Rachen schieben" bedeutet.

Wenn man zB live ein Spiel sehen möchte oder das Trikot des Idols haben möchte, muss man natürlich den Preis zahlen (wie es bei zig anderen Veranstaltungen auch ist).

Solange es Leute gibt, die es sich leisten können, wird sich daran auch nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sepki
24.09.2016, 01:11

Demnach ist daran erstmal nichts blöd, sondern einfach die persönliche Einteilung des Gehalts.

Da man für sich daraus einen großen und teils auch sehr emotionalen Nutzen sieht, kann man es gar als lohnenswert bezeichnen.

0

Sämtliche Fussballvereine suchen sich neuerdings jedes Jahr ein neues Trikot aus. Wer meint, dann auch jedes Jahr ein solches überteuertes Teil kaufen zu müssen, kann das ja gerne tun.

Ich meine allerdings, man kann auch Fan sein, ohne viel Geld dafür auszugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für wen sollte es blöd sein für die Fans selbst? Das ist doch jedem selbst überlassen wofür er sein Geld ausgibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die können mit dem Geld, das sie verdient haben, machen was sie wollen. :)

Ich würde es nicht tun, aber jedem das Seine ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Siehe RB Leipzig, eindeutig Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
24.09.2016, 00:49

ist bei allen vereinen so....ich seh da jetzt keinen unterschied

0
Kommentar von Dreamerxyz
24.09.2016, 00:54

Red Bull benutz den Verein legendlich dazu, ihre Marke zu verbreiten. An Fußball haben sie 0 Interesse. Selbst sowas wie Bayer ist nicht so schlimm, da sie ausschließlich als Sponsor agieren. RB hingen besitzt den Klub und entscheided über alles und sowas sollte es hier nicht geben.

0

Was möchtest Du wissen?