Ist es besser wenn die Brennweite vom Teleskop höher ist oder geringer?

4 Antworten

die Lichtstärke eines Objektives hängt von seinem Durchmesser ab. Er sollte möglichst groß sein. Daher sieht man oft auch Fotografen mit richtigen Lichtkanonen. Wichtig ist auch die Vergütung der Optik.

Je höher, umso besser. Aber die Brennweite ist nicht alleine entscheidend. Bei einem guten Teleskop muss einfach alles zusammenpassen. ;-)

Viel wichtiger ist die Lichtstärke. Ein lichtschwaches Teleskop mit einer riesen Brennweite nützt dir nichts, da du einfach nichtsmehr siehst.

Was kann ich mi einem 76/700mm Spiegel Teleskop sehen?

Ich habe momentan ein Celestron Firstscope,es ist gut aber ich will mehr sehen und wollte mir dieses hier kaufen http://nimax-img.de/Produktbilder/zoom/3998_1.jpg Bei meinem Jetzigen Teleskop versprach der Hersteller mehr als es eig. kann.. Weiß vielleicht Jemand was über das neue?

76mm Öffnung 7oomm Brennweite maximale vergrößerung :175x NewtonSpieegel Teleskop.

Dankeschön im vorraus.

...zur Frage

Welches Teleskop kaufen?

Hallo! Ich suche ein Anfänger-Teleskop mit dem man Mond, Planeten und Galaxien beobachten kann (eventuell auch Nebel). Preisklasse um die 250 Euro. Wäre nett, wenn ihr mir dazu Empfehlungen und Erfahrungen mitteilen könnt. Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Welche Planeten kann man mit einem handelsüblichen Amateur-Reflektor Teleskop beobachten?

...zur Frage

Brennweite (länge) beim Teleskop egal?

Angenommen man würde eine Satellitenschüssel zu einem Parabolspiegel umbauen (mit Spiegelfolie oder so), könnte man somit ein gutes, funktionierendes Teleskop bauen? Die Brennweite wäre dann ja ziemlich kurz. (Die Idee ist, dass man sich den Kauf eines extra für Teleskope vorgesehenden Parabolspiegels spart, welches ja sehr viel Geld kostet - vor allem in dieser Größe)

Auch ist der brennpunkt bei einer Satellitenschüssel ja nicht direkt mittig, sondern etwas unterhalb.... Würde das eine große Rolle spielen?

...zur Frage

Andromedanebel mit 180/1200 Newton?

Sollte ich mit meinem Newton Teleskop, mit ca. 180mm Öffnung und einer Brennweite von 1200mm, die Spiralarme des Andromedanebels auflösen können? Oder stimmt da irgendetwas nicht? Ich sehe ihn nämlich nur als verwaschenen Fleck, ohne genauere Konturen. z.B. den Ringnebel in der Leier kann ich auch sehen, mit dem Teleskop ist also so weit ich das beurteilen kann alles in Ordnung.

...zur Frage

Je mehr Brennweite desto besser? (Teleskop)

Eine Frage, stimmt es, dass bei mehr Bennweite einfach besser ist? (bei 70mm Öffnung)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?