Ist es besser wenn der Hamsterkäfig auf einem kleinem Tischchen oder auf dem boden steht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Celin2134,

was verstehst Du denn unter einem "kleinem Tischchen" und einem "Hamsterkäfig"?

Alle Hamsterkäfige sind zu klein für eine verhaltensgerechte Hamsterhaltung, erst recht, wenn sie auf ein kleines Tischchen passen.

Du kannst ein 100cm x 50cm Aquarium auf einen "Lack"-Couchtisch von Ikea stellen (das Gehege steht dann links und rechts etwas über) oder Du stellst mehrere von den "Lack"-Beistelltischen zusammen. Der Couchtisch hat den Vorteil, dass er noch eine Ablagefläche unter der Tischplatte hat.

Eines unserer Hamstergehege misst 120cm x 40cm, das steht perfekt auf einer "Benno"-TV-Bank.

Liebe Grüße

Margotier

Ein kleines Tischchen wird für ein ausreichend großes Gehege kaum ausreichen.
Mindestmaß für ein Hamstergehege ist 100 x 40 cm Grundfläche, ich rate zu deutlich mehr Fläche ab 160 x 40 cm.
Und bitte kein Gitterkäfig! Die sind meist zu klein, haben eine zu flache Einstreuwanne (30 - 40 cm tiefe Einstreu muss schon sein) und bergen zu viele Gefahren beim Gitterklettern.

Schau doch erst mal auf hamstergehege.blogspot.de, wie so ein gutes Gehege ausschaut, bevor zu weiter planst, und miss erst mal aus, wie viel Platz du bieten kannst.

gutes Hamstergehege aus zwei Aquarien - (Hamster, Standort)

also wir hatten unseren hamster immer auf augenhöhe. Das arme Ding ist ja schon so winzig und wenn er uns aus der froschperspektive sehen musste, geriet er immer in Panik, auf augenhöhe wurde er sogar handzahm :)

soll jetzt aber nicht heissen, das er wenn er auf dem boden stehen würde, es nicht sein wird, bei unserem war es auf jeden fall so :)

Der Tisch erweist sich für einen Hamstergehege für besser als der Boden, abgesehen davon, dass ein Gehege am Boden eventuell eine Stolperfalle darstellt, sollte dir Bewusstsein, dass man einen Hamster vor schädlichen Umgebungseinflüssen schützen möchte, dazu zählen unteranderem Lärm und natürlich auch Zugluft.

In einem Raum sinkt die kalte Luft nach unten und die Warme Luft steigt nach oben, demnach kommt es zu einer Zirkulation sollte ein Ungleichgewicht auftreten und dein Hamster wird von einem kalten Luftzug erfasst, eine Erkältung könnte die Folge sein.

Du solltest bei der Wahl des Hamsterstandortes immer die Umgebungseinflüsse im Auge behalten, in der nähe von Türen, Fenster, Ventilatoren, Klimaanlagen, Heizungen sollte man kein Hamstergehege aufstellen.

Zudem werden in der Nähe des Bodes Erschütterungen übertragen was so viel bedeutet wie, dass zum Beispiel forsche Schritte deinen Hamster aus seinem Schlaf reisen könnten.

Stell ihn auch nicht in die nähe von Fernseher, oder anderer Geräuschquellen.

Fußbodenheizung?

Ein TIsch ist immer besser. da der Boden entweder zu kalt oder zu warm ist. muss nciht kann aber und durch das Glas zieht es in den Käfig.

Das dürfte den Hamstern egal sein. Nur wo auch immer, der Käfig sollten nach unten dicht sein.

Was möchtest Du wissen?