Ist es besser mit Frau und Kind ALL-INCLUSIVE nach Thailand zu fliegen oder alles getrennt zu buchen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

AI ist für mich absolut indiskutabel - meistens führt das nämlich dazu, daß man nur den ganzen Tag in der Anlage rumhängt (besser gesagt: auf das nächste Freßbuffet wartet) und kaum etwas vom Land sieht.

Meine Empfehlung: Auf Koh Samui Chaweng und Lamai meiden. Mae Nam ist im Norden der Insel, bietet einen tollen Sandstrand, an dem nicht alle 3 Minuten ein Verkäufer durchläuft, und es gibt jede Menge Resorts mit Bungalows oder kleinen Häusern.

Ich persönlich habe gerade eine Woche im Mae Nam Resort verbracht. Bungalow pro Nacht in erster Reihe (etwa 10m bis zum Meer) ca. 50€, zzgl. Frühstück für 2 Personen ca. 10€. Ok, da fehlen einige Annehmlichkeiten zum 5*-Hotel, aber alles Wichtige (Restaurants, Wäschereiservice, Mini-Mart, Pharmacy) ist in 5-10 min zu Fuß erreichbar. Website: http://www.maenamresort.com/

Übrigens: Für 100€ kannst Du in Thailand nicht nur locker 3 Personen verköstigen (Hauptgericht in einem Thai-Restaurant kostet etwa 2,50€ - 5€, europäische Küche ist etwas teurer, Streetfood günstiger), da bleibt noch genügend Geld für Ausflüge, Leih-Roller, etc. übrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Wie früher einfach mit einem 70L Rucksack durch die Welt reisen geht nicht mehr mit einem Kind"
Da bin ich anderer Ansicht. Ich habe das mal mit einem dreijährigen Kind gemacht. Der Kleine hat sich nicht beschwert. 

In Spiegel Online gab es bis letztes Jahr eine unregelmäßige Reihe von Artikeln einer Redakteurin, die genau das während ihrer Elternzeit macht.

Ansonsten: Ist es wirklich schon soweit, dass in Thailand AI angeboten wird?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aassddf
08.05.2016, 22:42

Unser läuft nicht , eher faul :D der will immer getragen werden und weint immer 

Beim Essen ist er auch sehr wählerisch !

Backpacking Zeiten sind vorbei bei uns :D

2

Hallo - ich hoffe meine Antwort kommt nicht zu spät.

Mein Mann und ich wären "früher" auch oft mit dem Rucksack unterwegs durch Thailand. All Inklusive und Pauschal kommt für uns nicht in Frage.

Wir haben zwei Kinder (jetzt 6 und 7 Jahre alt) und waren schon zwei Mal auf drei-wöchiger Tour in Thailand unterwegs, natürlich alle mit dem Rucksack. Es war anders als früher, aber auch ganz toll und wunderbar den Kindern auf diese Weise das Land und die Menschen näher zu bringen.

Ein guter Ausgangspunkt (und zur Akklimatisierung für die Kinder) war für uns Phuket - die Insel ist sehr schön, man kann tolle Tagesausflüge machen und es gibt ruhige Strände und super Kinderhotels (z. B. bei Kamala Beach). Dann sind wir weitergezogen (per Boot) auf die Inseln Ko Yao Yai und Ko Yai Noi und dann weiter nach Krabi (die Inseltouren dort sind fantastisch, Krabi an sich mit dem Strand Ao Nang ist nicht so toll). Die Kinder hatten großen Spaß am Weiterreisen und waren immer gespannt auf die nächste Insel. Unser Kleiner war bei der ersten Reise gerade 3 Jahre alt geworden.

Alles in allem ist das natürlich teurer als ein Pauschalurlaub - aber wir können uns nichts anderes vorstellen.

 - (Geld, Urlaub, Reise)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein AI-Urlaub käme für mich überhaupt nicht in Frage - schon gar nicht mit Kind, das neben viel Platz und Freiheit auch eine persönliche, gemütliche Privatsphäre braucht, die in einem sterilen Hotel nicht geboten wird. Deshalb würde ich eine private Unterkunft bevorzugen, die dem Kind das Gefühl von einem "eigenem Zuhause" gibt.

Auch für euch wäre ein "eigenes" Heim entspannter weil ihr unabhängiger seid und keine Rücksicht auf Zimmernachbarn und/oder Restaurantgäste nehmen müsst, die Kindergeschrei oft schlecht ertragen. In einheimischen Restaurants wird dagegen viel gelassener und herzlicher auf Kinder reagiert als in Hotelanlagen.

Ebenso wie die landestypische Verpflegung ist eine traumhafte Unterkunft mit allem Drum und Dran auch viel günstiger als ein Hotel - eine 2.Person und Kinder sind in den Preisangeboten bereits enthalten, für 100 € pro Tag findet ihr hier überwältigende Angebote:

https://www.airbnb.de/s/Koo-Samui-?guests=2&ss\_id=pxdco3wa&source=bb&s\_tag=ZDzRhDcK

Nette Vermieter können sicher auch mal einen Babysitter vermitteln und die besten Tipps geben welche kindgerechten Ausflüge ihr machen könnt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe in und schreibe aus Thailand. In Thailand niemals "all in" buchen.
Maximal mit Fruehstueck. Auf Koh Samui gibt es an jeder Strassenecke nette kleine Restaurants, wo man sehr gut und preiswert essen kann.

Ich wuerde den Flug bis Koh Samui buchen. Das Hotel getrennnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einen "All-Inclusive" 2 Wochen Strandurlaub lohnt ich Thailand meiner Meinung nach nicht. Allein für Hin- und Rückflug geht mehr oder weniger jeweils ein Tag drauf und für schöne Hotels an schönen Stränden muss man nicht knapp 10.000 durch die Gegend fliegen.

Wenn schon Thailand dann sollte man auch was von Thailand sehen - und da nützt All-Inclusive nun gar nichts.

Für 100 Euro kann man sich mit 2 Erwachsenen und einem Kind  locker verpflegen - auch für 50 Euros wäre das machbar wenn man sich auf Thaifood beschränkt und "normale" Lokale aufsucht

Also All-inclusive würde ich weglassen - ob man Flug und Hotel besser selbst bucht oder nicht ist ein bisschen Geschmacksache. Vorteil beim Selbstbuchen: Man ist flexibler und kann z.B. das Hotel auch nur für ein paar Tag vorab buchen und dann vor Ort verlängern oder bei Nichtgefallen wechseln.
Vorteil Pauschalreise: Man braucht sich um weniger kümmern und hat einen deutschen Reiseveranstalter der deutschem Recht unterliegt und den man leichter haftbar machen kann als ein Hotel in Thailand....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?