ist es besser für die umwelt, sich vegetarisch zu ernähren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, grundsätzlich essen die Menschen viel zu viel Fleisch und fleischhaltige Produkte. Dass das auf Dauer nicht umweltfreundlich ist, dürfte klar sein. Auch dass das Fleisch oder die Produkte leider soviel für den Menschen ungeeignete Nebenstoffe enthalten, ist für den Menschen wie das Tier nicht unbedingt umweltfreundlich. Nun ist es aber leider so, dass wir Eiweiss benötigen und das tierische einfach besser für die Versorgung des menschlichen Körpers ist. Was tun? Du kannst natürlich Sojaprodukte jederzeit essen, nur keine denaturierten Gerichte oder evt. Soja-Diätmittel mit viel Zucker. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese nicht besonders besser hersgestellt werden als Fleischprodukte ist groß. Ausserdem steigt die Sojaunverträglichkeit bei den Menschen, was aber meist nichts mit den eigentlichen Sojaprodukten wie Bohnen, Keimlinge etc. zu tun hat, sondern auf das denaturierte Soja in Form von Pulver usw. zurückzuführen ist. Jetzt gibt es allerdings nur wenig tierisches Eiweiss, das auch für Vegetarier geeignet wäre, z.B. reines Laktalbumin. Vegetarische Ernährung ansonsten ist sehr bewusst und in der Regel auch gesünder. Du kannst ja mal auf der Seite www.wissenmachtschlank.info nachschauen ob es noch was Interessantes gibt und dir evtl. weitere Informationen holen. Viel Erfolg!

Vegetarismus bzw. Veganismus ist ganz sicher sehr viel umweltschonender.

Deine Überlegung hat einen entscheidenden Fehler: 85-90% des weltweiten Sojas wird den Tieren verfüttert. Auch wenn nur 7% der Bohne für den Menschen verwertbar wären (ist mir absolut neu), heisst das ja noch lange nicht, dass eine Kuh 100% davon verwerten könnte. Einen guten Bericht über das Soja findet man hier: http://assets.wwf.ch/downloads/factsheetsojad.pdf

Aber es wäre ja nicht so, dass Soja so wahnsinnig toll wäre. Ich esse es eher selten. Wenn ich Hülsenfrüchte esse, mag ich viel lieber Linsen, Indianerbohnen oder Kichererbsen.

Nicht unbedingt, denn werden die Tiere wie in Biobetrieben mit Gründüngung oder Resten gefüttert, und erst der Mist wieder als Dünger auf den Acker gebracht, ist es ökologisch sinnvoller, als die Gründüngung ungenutzt einzuarbeiten. Biobetriebe mit Tierhaltung erzielen eine 40%ige höhere Produktivität als reine Pflanzenbaubetriebe. Früher hatte auf dem Lande jeder Haushalt sein "Jahresschwein" und Hühner welche mit Küchenabfällen großgezogen wurden, dieses war auch sehr sinnvoll.

Die konventionelle Massentierhaltung wie sie heutzutage meist betrieben wird, ist hingegen extrem umweltbelastend und auch eine Qual für die Tiere. Zudem essen wir viel zu viel Fleisch. Zur Herstellung von einem Kilo Fleisch, müssen zudem rund 10 Kilo pflanzliche Produkte verfüttert werden, die auch für die menschliche Ernährung geeignet wären. Nur die Wiederkäuer können auch Grass verdauen, was der Mensch nicht kann.

Im Prinzip ist es weniger Umweltbelastend, wenn man sich vegetarisch ernährt. Die Tierproduktion erzeugt wesentlich mehr CO2, als Autos jemals in die Luft blasen können. Aber es muss ja nicht der Radikalschnitt sein, man kann ja auch die Mengen an Fleisch reduzieren.

hallo, ich find es echt gut, dass du dir darüber gedanken machst.

also, zu deiner frage: die fleischindustrie ist schädlicher für die umwelt als autofahren. wenn man es wirklich und ehrlich aus der sicht eines umweltschützers betrachtet, ist vegetarisches ernähren wirklich eine echt gute tat. ich würde mich an deiner stelle über das thema informieren (du kannst mich auch gerne ausquetschen und wenn du möchtest, videos zu dem thema gucken. damit du weißt, wie das abläuft. zur ernährung: ich bin seit 4 jahren vegetarierin und ich würde jetzt nicht behaupten, dass ich so wahnsinnig viel soja gegessen habe, dass es auch nur annähernd so viel ausmacht wie fleisch essen. ich esse wie jeder andere auch, nur dass ich bewusst esse und weiß, woher mein essen kommt und ob tiere oder die natur dafür leiden muss.

wenn du fragen hast -> kannst sie mir jederzeit stellen.

noch eine sache: wenn du dich dafür entscheidest, akzeptiere leute, die fleisch essen und sprich sie nicht darauf an. wenn die jemand fragen stellt, erzähle, wenn du möchtest von deiner ansicht. aber jeder darf selbst entscheiden, was er essen möchte.

liebe grüße!

Würdest Du das auch sagen, wenn jemand Menschen Unrecht tut oder sie sogar ermordet?

Klar, wenn man Fleischesser angreift, gehen sie in die Defensive. Aber es kann ja nicht das Ziel sein, ihnen Honig um den Mund zu schmieren oder sie sogar in Ruhe zu lassen, nur damit man keinen Gegenwind bekommt.

0
@BlackRainbow666

Ich finde halt, dass das jeder selbst entscheiden muss. Und es ist fast nicht möglich, Leute zu sowas zu bringen. Entweder man hat die Lebenseinstellung oder nicht.

0
@jeylara

Dann muss auch jeder selbst entscheiden, ob er Menschen umbringt. Können wir machen, aber dann geht das Gequengele doch erst richtig los^^

0

Nichts essen!! Nur damit liegst Du richtig, belastest nicht den Planeten und nach Deinem Ableben verwandeln dich die Würmer in wertvolle Nährstoffe. Du verbrauchst dann auch keine Luft und keinen Platz mehr und verpestest nicht mehr die Luft mit deinen Ausdünstungen und Ausscheidungen.

Wir danken es Dir!!!!!!!!!!!!

Das Problem ist die wachsende Weltbevölkerung was Monokulturen beschleunigt. Wir wollen immer mehr und alles. Deine Nahrungsaufnahme spielt da sicherlich auch eine Rolle.

ja, die wachsende weltbevölkerung ist eine sache, aber wie kann ich im kleinen es denn nun richtig machen?

0

Dann lass Sojaprodukte weg oder iss sie nur selten, und wenn dan Bio. Es braucht aber sowieso keinen Fleischersatz. Soja ist nährstofftechnisch zwar super, mit einer Kombination aus Rohkost, Getreide, Nüssen und Samen (zB Sonnenblumenkerne) sollte das aber alles kein Problem sein.

Du solltest Dich dann mal über essentielle Aminosäuren informieren. Davon sollte man alle zu sich nehmen, und Soja enthält alle gleichzeitig, würde es also einfacher machen.

Nein. Laß Dir das ganze einfach mal als GESAMTrechnung vorlegen oder vorrechnen - also nicht nur bis zum menschlichen Teller, sondern inklusive der menschlichen Abfälle / Ausscheidungen, dann weißt Dus.

Was möchtest Du wissen?