Ist es bereits Vergewaltigung wenn man durch Leggins gefingert wird?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Maren02LE,

mit der von Dir beschriebenen Handlung hat der Kumpel von Deinem Bruder die beiden folgenden Straftatbestände erfüllt:

************************************************************************

§ 177 StGB - Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung 

(1) Wer eine andere Person 

  1. mit Gewalt,
  2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
  3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist, 

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft. 

(2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn 

  1. der Täter mit dem Opfer den Beischlaf vollzieht oder ähnliche sexuelle Handlungen an dem Opfer vornimmt oder an sich von ihm vornehmen lässt, die dieses besonders erniedrigen, insbesondere, wenn sie mit einem Eindringen in den Körper verbunden sind (Vergewaltigung), oder 
  2. die Tat von mehreren gemeinschaftlich begangen wird.

************************************************************************

§ 240 StGB - Nötigung 

(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist. 

(3) Der Versuch ist strafbar. 

(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter 

  1. eine andere Person zu einer sexuellen Handlung nötigt,
  2. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
  3. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht. 

************************************************************************
Die Tat solltest Du auch auf jeden Fall bei der Polizei anzeigen, damit diese ein entsprechendes Strafverfahren gegen den Täter einleiten kann.

Die Handlung die er da an Dir durchgeführt hat ist auch nicht mehr mit jugendlichen Übermut zu tun, sondern ist ein Straftat mit einer mit einer erheblichen kriminellen Energie ausgeführt wurde. Vor allem, wenn Du die Tat nicht anzeigst, ist doch die Frage wie weit er beim nächsten mal gehen wird.

Ich kann Dir nur raten, Dich Deinen Eltern anzuvertrauen und zusammen mit ihnen zur Polizei zu gehen.

Fairerweise will ich Dich aber darauf hinweisen, dass die Polizei von Dir verlangen kann, dass Du Dich auf Verletzungen und Abwehrspuren von einem Arzt untersuchen lassen musst. Die Untersuchung kann gem. § 81c StPO [http://dejure.org/gesetze/StPO/81c.html] auch gegen Deinen Willen durchgeführt werden.

Ich weiß, dass von vielen Opfern solcher Taten die Untersuchung als peinlich und unangenehm empfunden wird, aber es sollte auch in Deinem Interesse sein, Beweise rechtssicher zu Dokumentieren.

Schöne Grüße  
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde man kann es durchaus als vergewaltigung sehen, auch wenn sowas über den rechtsweg nur mit guten beweisen zu ner strafe führt... Ich weiß aber aus eigener Erfahrung dass es für die psyche nichts anderes als ne vergewaltigung ist, kannst auch gern mit mir reden falls es dir jetzt ned gut geht.

Ansonsten zeig den typen an und sprich mit deinem bruder am besten drüber weil er vieleicht sonst nicht zu dir hält...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das eine Form von Vergewaltigung! Niemand hat dich in irgendeiner Form gegen deinen Willen sexuell zu berühren. Weder mit seinem Penis noch mit seinen Fingern. Alleine die Tatsache schon,das er dich auf dein Bett gedrückt hat ist nicht in Ordnung und das hatte er schon nicht zu machen. Geh bitte zu deiner Mama und erzähle ihr was der Typ dir angetan hat.Du solltest es nicht verschweigen. Da der Typ ein Kumpel deines Bruders ist wird er wahrscheinlich wieder kommen. Nicht das er das wieder bei dir tut und dich vielleicht später noch bedroht. Lass es soweit nicht kommen. Es war definitiv Vergewaltigung! Alles was gegen den Willen in die Richtung geht ist Vergewaltigung. Hol dir Hilfe bei deiner Mama,die wird wissen was zu tun ist. Nicht das der Typ anfängt dich zu bedrängen. Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergewaltigung ist das Eindringen in den Körper. Ob das bei dir schon passiert ist weiß ich nicht. 

Da du aber Minderjährig bist kann sich der Täter, auch wenn das Gericht keine Vergewaltigung sieht, auf was gefasst machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiroOne
16.01.2016, 21:30

wieso der ist auch minderjährig 17 Jahre

0

Sprech mit deinen Eltern und dann zur Polizei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar!!!! Niemand darf dich anfassen!!! NIEMAND!! AUCH NUR WEIL ER DICH GESTREICHELT HAT IST DAS BELÄSTIGUNG!!! (Solange du das nicht wolltest)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?