ist es beleidigung wenn ein srafrichter zu mir sagt sie stinken und verpesten meinen gerichtssaal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du (objektiv nicht stinkst) und der Richter das im übertragenen Sinne meint, dann könnte das eine Beleidigung sein.

Wenn du dich nicht gewaschen hast und tatsächlich stinkst, dann ist das erst mal eine Feststellung. Wenn es derb gesagt wird, könnte das trotzdem eine Beleidigung sein. Diese wäre aber nach §193 StGB (Wahrnehmung berechtigter Interessen) gerechtfertigt.

ich stinke natürlich nicht aber er war schon voreingenommen hat mich überhaupt nicht zu wort kommen lassen und ich weit wegt von zuhause  allein und ohne anwalt natürlich angst und hab den mund gehalten

0
@maliilka

der richter muss dich da auch nicht zu wort kommen lassen.

wenn er etwas von dir wissen möchte fragt er dich - dannn darfst du antworten.

das ist eine gerichtsverhandlung udn keine diskussionsrunde

1
@martinzuhause

Der Richter muss dir Gelegenheit geben, deine Sicht der Dinge darzustellen. Das gehört zu dem nach dem Gesetz geforderten fairen Verfahren. Schließlich hat man als Angeklagter auch das Letzte Wort.

Wenn der Richter so was sagt, dann könnte es sein, dass er voreingenommen ist. Jeder hat das Recht auf einen unvoreingenommenen Richter. Man könnte gegen diesen Richter einen Antrag auf Ablehnung des Richters wegen Befangenheit stellen.

1

wenn es den tatsachen entspricht ist es keine beleidigung

natürlich stimmte es nicht er ging sogar soweit zu sagen alle grundsicherungsempfaenger seien abzocker

0
@maliilka

da halte ich das ganze dann mal für eine fantasie deinerseits.

ein richter wird sich da schon genau überlegen was er sagt

1
@maliilka

kein strafrichter würde das sagen , denn die konsequenzen für ihn wären fatal

3

Was möchtest Du wissen?