Ist es beim Autofahren erlaubt zu telefonieren, wenn jemand anderes dir das Handy an den Kopf hält?

14 Antworten

Es gibt kein generelles Handy-Verbot! Es gibt lediglich das Verbot, ein Handy während des Führens eines Kfz zu benutzen. Die Benutzung ist aber nur untersagt, wenn der Fahrer hierfür das Telefon oder den Hörer eines Autotelefons aufnimmt oder hält. Das Handy- Verbot ist also ein sogenanntes "hand-held"-Verbot. Es ist also nur verboten, das Handy in der Hand zu halten (nicht das telefonieren)!

Die Vorschrift soll gewährleisten, dass der Fahrzeugführer während der Benutzung des Handys beide Hände für die Bewältigung der Fahraufgaben frei hat.

Die Benutzung ist also nur dann untersagt, wenn der Fahrer hierfür das Telefon aufnehmen oder halten muss. Sofern du also zum Telefonieren beide Hände zum Lenken frei hast, ist das nicht verboten.


§ 23 STVO:

"(1a) Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss."

Da steht nicht explizit, wer das Handy / den Hörer halten muss, damit es nicht benutzt werden darf. Man könnte das also auch so lesen, "...wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons von irgendwem aufgenommen oder gehalten werden muss." Demnach würde das Verbot auch greifen, wenn der Beifahrer das Handy hält.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob der Gesetzgeber das tatsächlich so "streng" gemeint hat.

(Ich könnte mir auch vorstellen, dass gemeint war, "...wenn er hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufnehmen oder halten muss." Das wäre aber nicht mehr geschlechtsneutral, daraus könnte diese m. E. unklare Formulierung entstanden sein.)

Was in jedem Fall erlaubt ist, ist die Benutzung einer Freisprecheinrichtung, dann muss man auch nicht mit Beifahrern herumhampeln, die das Handy irgendwo hin halten. Gute Bluetooth-Headsets gibt es bereits ab ca. 10 bis 15 EUR im einschlägigen Fachhandel, die Benutzung des Handys am Steuer kostet hingegen bestenfalls 60 EUR Bußgeld und einen Punkt, schlimmstenfalls die Gesundheit oder gar das Leben.

Was möchtest Du wissen?