Ist es bei euch auch so, dass ihr kein Vetrauen zu nichts habt? Nicht dem Staat gegenüber, der Weltmächte, den Medien schon gar nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Alles erscheint so sinnlos, weil man sich als einzelner machtlos fühlt und das "zusammen sind wir stark" wovon man so oft redet, gibt es das denn? In meine Augen nein. In Katastrophen, was auch immer ist man nur auf sich allein gestellt. Klar gibt es Helden, die auch im schlimmsten Wirrwarr auch an andere denken. Aber die breite Masse rennt weg, so ist es doch. Nimmt man bloß die Frechheit der Leute, wenn ein Unfall passiert. rennt da einer hin, weil er helfen will? Nö, er und andere rennen hin um zu schauen. Sensationslust, Neugier. Die Menschen werden sich niemals ändern, das habe ich mittlerweile gelernt. Das ich zu nichts und niemandem Vertrauen habe ist nicht so, aber ich bin vorsichtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vildan
19.11.2015, 13:33

So denke ich auch...

1

Du hast recht.

Aber was bringt es rumzuheulen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vildan
18.11.2015, 22:06

Natürlich nichts, austausch von gedanken ist doch kein rumheulen. Ich frage mich all diese dinge und wenn noch viele andere so denken ist doch der großteil einer meinung, warum ist es dann so, dass sich nichts tut. Man kennt es doch auch aus seinem eigenen leben. Der innere schweinehund den jeder bekämpft, man will mit dem Rauchen aufhören, sich gesund ernähren, seinem leben einen sinn geben etc etc. und immer scheitert das. Manchmal erscheint es mir so unwirklich. Der innere schweinehund muss doch eine stärkere macht sein denke ich mir. So schwer bezwingen sollte sie nicht sein.

Ich frage mich, jeder mensch, egal wie alt, hat doch was gutes in sich, mann kann doch nicht durch und durch böse sein. Das erscheint mir gegen das menschsein. Wieso nur lässt man dann so schlimme dinge passieren, teilweise mit absicht. Was läuft bei diesen menschen nur so schrecklich schief. In filmen und geschichten siegen größtenteils die guten im wahren leben ist das aber nicht so.

Ich weiß jeder lebt sein leben und hat seine eigenen laster, aber manchmal fühle ich mich so unbeschreiblich schlecht, wenn ich warm dusche, so viel esse, dass ich platze oder mir wieder einmal was teures gönne, was ich allgemein gesehen überhaupt nicht brauche.
Und danist noch SO viel. Ich bin ja nicht besser.
Warum nur muss das so sein

0
Kommentar von vildan
19.11.2015, 13:38

Auweia 😀 danke fürs Video

0

Was möchtest Du wissen?