Ist es auch mal gut, sich zu weigern zu weinen, es also zu unterdrücken?

3 Antworten

Wenn du dafür einen Grund findest, vielleicht. Aber im Normalfall denke ich, das es am gesündesten für sich selbst ist seine Gefühle auch ausleben zu können.

Nicht jede Situation ist so, dass deine Emotionen und damit dein Weinen als befreiendes Handeln gedeutet wird. Dafür sind die Vorurteile vieler Menschen zu stark.

In solchen Fällen solltest du das Weinen aber nicht ganz unterdrücken, sondern nur aufschieben, bis du alleine oder unter leibevollen Menschen bist.

Emotionen und das Zulassen der aufkommenden Gefühle sind mit die stärkste Medizin, die uns Menschen mitgegeben wurde.

Viele Krankheiten sind das Ergebnis unterdrückter Emotionen.

ja, kommt auf die Situation an

In welcher?

0
@VegetarianGurl

wenn dir der Bankangestellte den Kredit verweigert, sollte man als erwachsener Mensch nicht in der Bank anfangen zu weinen

0

Was möchtest Du wissen?