Ist es arg schädlich, wenn man ein halbes Jahr (oder länger) Durchfall hat?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bitte Durchfall und weichen Stuhl unterscheiden. Durchfall ist wasserdünn und tritt meistens mehr als 3x täglich auf. Weicher, ungeformter Stuhl 1-2x täglich hat eigentlich keine gesundheitlichen Folgen. Eine Abklärung zur eigenen Sicherheit ist aber immer ratenswert. Richtiger Durchfall hingegen sorgt für Elektrolyt-Mangel und ist deshalb behandlungsbedürftig.

Du scheinst mir am Kompetentesten. Darum bekommst du (Arzt?) die Auszeichnung "hilfreichste Antwort"!

0

Es ist zumindest nicht normal. Du solltest zu einem Arzt gehen, möglicherweise hast du Salmonellen, es gibt verschiedene Arten und manche machen nur leichte Beschwerden, halten sich dafür ewig...

Durchfall ist nicht gut weil der Körper dabei viel Flüssigkeit und Nährstoffe verliert. Vielleicht ist es gar kein Durchfall sondern nur sehr weicher Stuhl? Ein halbes Jahr würde normalerweise Probleme machen, Durchfälle, Bauchschmerzen usw.

Ja, ist es, der Körper verliert durch den dabei auftretenden Wasserverlust auch viele Mineralien, Vitamine, Spurenelemente. Ausserdem hält das doch kein Mensch durch, 6 Monate Durchfall, das muss abgeklärt werden. Selbst wenn man das erträgt, man hat ja keinen normalen Tagesablauf mehr, die Spätfolgen sind imens.

Was möchtest Du wissen?