ist es angemessen , mit Traininganzug einkaufen zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn ich krank bin, direkt vom Sport komme, mag es durchaus sein. Ansonsten machen Kleider Leute. In unserer Kultur ist es auch eine Respektbezeugung.

Ich wüsste nicht, dass es gravierende Gründe gibt die dagegen sprechen sollten!

Hallo :)

Puh.. naja ----------> ich gestehe, bisweilen schon mit Jogginghose abends zum Rewe oder Norma gegangen zu sein, gerade in meiner "Gipsfußzeit" passierte und passiert das immer wieder^^ 

Allgemein finde ich, dass es drauf ankommt, wann und wo man einkauft. Im Supermarkt wo man 'nen paar Kleinigkeiten einkauft mag das okay sein, beim Shopping in der Innenstadt würde ich nicht im Jogginganzug erscheinen.

Grundsätzlich empfinde ich einen Trainingsanzug für nicht angebracht, wenn man in der Öffentlichkeit ist (außer natürlich beim Joggen oder so). Aber für mich gibt es da auch Ausnahmen... Wenn ich krank bin oder so dann gehe ich auch mal in Jogginghose raus.
Aber: das ist nur meine Meinung!
Du kannst natürlich machen was du willst, ich bin da tolerant ;)

Eingekauft wird vernünftig! Mit einem Senf bekleckerten Nikki, gefälschte Adidas-Knopfleistenhose, die halb offen is, dazu Tennissocken und Badelatschen. Wenns kalt draußen is ruhig nen Bademantel dazu!

Wenn du nur Lebensmittel einkaufen gehst, klar. Sobald du aber in der Stadt bist oder shoppen gehst, würde ich sagen nein.

Du gehst einkaufen und nicht auf nem Laufsteg.
Zieh das an was dir gefällt
Jogginghosen sind nicht immer assi!

Kann doch jeden egal sein wie du herum läufst!!!
Du gest ja nur einkaufen und nicht in die Arbeit.

Was möchtest Du wissen?