Ist es angebracht in einem Lebenslauf Sprachkenntnisse aufzuführen, die nur auf einem A1.1 Niveau sind?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um welche Sprache handelt es sich genau? Welche Sprachen kannst du noch (besser) sprechen? Werden (erweiterte) Sprachkenntnisse in der Stellenanzeige gefordert?

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprachen sollte man nur dann in den Lebenslauf mit aufnehmen, wenn man sie sicher und korrekt im beruflichen Alltag anwenden kann (also ab mindestens B2 und aufwaerts).

Ansonsten ist eine Sprache zwar ein nettes Hobby, aber nicht der Rede wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach das nur nicht! Das klingt doch so wie "ich würde gerne XY sprechen, habe es aber leider nicht geschafft, die Sprache zu lernen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm also ich würde alles reinschreiben was mich besser dastehen lässt :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es davon abhängig machen, ob du die Sprache weiterlernst oder ob du schon einen Haken daran gemacht hast.

Wenn du aktiv dabei ist weiterzulernen, würde ich sie reinschreiben, wenn du gerade pausierst eher weglassen. Es gibt viele Firmen, die in ihren Anzeigen schreiben: Englisch, weitere Fremdsprache wünschenswert. Diese Firmen würden auf sowas schauen.

A1 würde ich allerdings nicht schreiben. Viele Firmen kennen diese Niveaus nicht. Lieber Grundkenntnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt man an.

Zum Beispiel:

Englisch (Grundkenntnisse)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?