Ist es allgemein gesehen normal wenn man mit 16 noch nicht feiern geht oder eher nicht?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist individuell verschieden, einige werden es als "schrecklich" bewerten, ja gar als antisozial, zurückgezogen, unzeitgemäß, gestört, Almöhi, Streber, Mutterkind, Nesthocker.. ich habe den Faden verloren, upps!

Andere hingegen werden es als positiv wahrnehmen, und dem betroffenen Jugendlichen auch gleich höhere Intelligenz, Selbstbewusstsein und emotionale Reife unterstellen, weil er gelernt hat sich abzugrenzen und sein eigenes Ding zu machen.

Beide Extreme sind natürlich in den meisten Fällen quatsch,
und man sollte sich auch nicht darum scheren was die anderen denken -
Hat schonmal ne Zeit gegeben da sind alle nem kleinen Diktator hinterhergelaufen, gab zwar millionen von toten, aber immerhin waren sich alle einig, wat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt dafür kein Norm. Ich gehe auch wirklich NIE feiern und bin w/19. Ich halte davon einfach nix. Ich denke für Leute, die gerne feiern gehen, ist das ein Minuspunkt, aber mir persönlich ist wichtig, dass meine Freundin keinen Alkohol trinkt, kommt also individuell auf die Einstellung der Person an. :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeit zum feiern hat man immer aber man sollte sich für seine Ausbildung mehr Zeit nehmen. Und es gibt beim "feiern" nicht wirklich Altersbegrenzungen man kann auch mit 50 noch gerne feiern gehen. In unserer Zeit gehen die meisten auch mit 16 aber sowas hängt eher von dem Charakter ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, ich weigere mich auch grundsätzlich eine Disco zu betreten.

Sehe absolut keinen Sinn darin, sich zu betrinken um Spaß zu haben... Finde solche Veranstaltungen auch immer viel zu anstrengend und würde mich zwischen all diesen Leuten nur verloren fühlen.

Es ist doch keine Catastrophe, man muss auch nicht immer alles mögen was andere tun (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebes, es ist allgemein normal nicht zu feiern, nicht zu trinken oder irgendwas in der Art zu machen. Mit 16, mit 30, mit 70 was auch immer. Jeder darf sich in Deutschland ausleben wie er mag, manche feiern nachts, manche machen Sport, manche Kunst und manche eben gar nichts.

Und auch wenn du das tun würdest, wäre das ja immer noch deine Sache, solange du auf Dinge verzichtest die dir schaden könnten(Drogen wie Alkohol) ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Feiern gehen ist vollkommen überbewertet. Insofern würde ich mir da keine Gedanken machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde in dem Alter zu feiern ist eher normal. Früher haben sich alle bei uns am Wochenende besoffen. Keine Ahnung wie es heute ist. Ich finde dieses "feiern" ist eher was für die jüngeren, also unter 18. Wenn man die Schule verlässt und anfängt zu studieren oder zu arbeiten, dann wird das auch etwas weniger mit den Partys. Mir ist es aber lieber, wenn ein Mädchen nicht gerne feiern geht, aber ist nur meine Meinung bzw. Vorliebe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

16 ist meiner Meinung nach recht spät um mit dem Feiern anzufangen, und das kommt von jemandem der ziemlich antisozial in der Schule war. Wäre für mich aber ein positives Merkmal an einem Mädchen, wenn sie nicht jedes Wochenende säuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja schon etwas eigenartig, wenn nicht jetzt wann dann? Später wirst du noch viel weniger Zeit haben als jetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das schlecht sein ?

Ich bevorzuge auch die gemütlichen Abende mit Freunden und bin 18 :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nicht schlimm, außer natürlich du triffst auf jemanden, der ausschließlich feiern geht, aber da kommt glaub ich eher selten vor...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?