Ist es akzeptabel eine unerfahrene als Filialleiterin einstellen mit 11,00€ Stundenlohn?

5 Antworten

Hallo liebe Fragestellerin,

am Ende stellt sich nicht die Frage, ob es okay ist oder nicht. Die Frage ist, willst Du dafür arbeiten oder nicht? Wenn nicht, dann stell deine Forderungen und dann wirst Du sehen, wie der Arbeitgeber reagiert. Solange es aber Leute gibt, die für das Geld diese Arbeit machen, wird es natürlich sehr schwer eine höhere Gehaltsvorstellung durch zu bekommen.

Ich gehe mal davon aus, dass der Arbeitgeber nicht irgendwie nach Tarif oder so zahlt? Wenn doch, dann kannst Du Dich auch an die Gewerkschaft wenden und dort nachfragen, wie die tariflichen Bedingungen sind, oder direkt in den gültigen Tarifvertrag schauen.

Was Du aber auch machen kannst. Du kannst fragen, wie sich Dein Gehalt weiter entwickeln würde. Immerhin bist Du in x Monaten nicht mehr ungelernt. Vielleicht hat es für Dich auch eine gewisse Perspektive, wenn sie Dir in ein bis zwei Jahren ein erheblich höheres Gehalt ins Aussicht stellen.

Aber, wenn es sich für Dich so gar nicht gut anfühlt, dann nimmst Du die Stelle eben nicht an. Passt ja dann auch.

Viele Grüße und viel Erfolg
DatSchoof

Es wurde mir versprochen nach einem halbes Jahr Gehaltserhöhung zu bekommen. Allerdings sehe ich es als eine gute Chance für einen Aufstieg. 

1
@Kelly022

Hat man Dir auch gesagt, was Du dann verdienen kannst. Ich meine eine Gehaltserhöhung wäre ja dann auch 11,50 EUR die Stunde. Bitte nicht falsch verstehen, aber wenn sie Dir schon sagen könnten, auf was Du Dich freuen kannst, wäre das schon eine ganz andere Motivation.

Und noch ein Gedanke. Wenn Du jetzt schon in dem Laden bist, dann wirst Du vielleicht jetzt schon weniger verdienen? Dann ist es ja wirklich eine Chance. Macht sich am Ende auch im Lebenslauf ganz gut, wenn Du die Berufserfahrung vorweisen kannst. Und ich meine 6 Monate gehen so schnell herum.

1
@DatSchoof

Ja genau so sehe ich es auch für den späteren ist es auch gut. Es wurde mir 13€ die Stunde versprochen nach halbes Jahr. 

1
@Kelly022

Na das klingt doch schon mal nicht so schlecht. Dann nimm es vielleicht als kleine Probezeit oder Ausbildungsphase. Sie wollen vielleicht auch sehen, ob Du Dich dahin entwickeln kannst und möchten gerne das Risiko mit Dir zusammen teilen, wenn es nicht funktioniert. Klar ist es dann erst einmal eine harte Zeit, aber es ist ein Ende in Sicht und das mit einem guten Ausgang.

1

Ich finde es ziemlich wenig. Zumindest relativ zu der Verantwortung, die du dann übernimmst.

Aber wie immer "Jeder ist sich seines Glückes Schmied".

Wenn du findest, dass das nicht genug ist, dann musst du eben handeln. Bist du der Meinung, du seist mehr wert, dann gib dich auch so und steh dafür ein. Der Chef freut sich, wenn er nicht so viel für dich bezahlen muss.

Ein Chef kommt nicht von sich aus darauf, dir mehr zu geben. Das musst du schon selbst in die Wege leiten.

Ist echt ein bisschen wenig, da bleibt ja nach Abzügen kaum was übrig!

Ich bin zwar unerfahren als Filialleiterin aber finde ich zu wenig . Allerdings wurde mir versprochen nach einem halbes Jahr Gehaltserhöhung. Soll ich lieber so lange durchhalten und dann mehr Gehalt verlangen oder gleich handeln?

0
@Kelly022

In einem halben Jahr wirst Du einfach ersetzt,da ist nichts mit erhöhung.@Kelly

0

Sorge um Filialleiter?

Hallo

Ich habe ein großes Problem mit meiner Arbeit.

Ich arbeite in einen großen Drogeriemarkt. Unser Filialleiter ist mit einer Angstellten zusammen. Seit Freitag ist aber irgendwie was komisch. Ich glaube sie haben Stress miteinander. Sie reden zwar nie viel in der Arbeit,aber Zurzeit ist einfach was komisch. Das merke nicht nur ich sondern allen anderen ist es auch aufgefallen. Wenn wir die Freundin vom Filialleiter darauf ansprechen sagt sie nur es ist alles in Ordnung.

Sein kleiner Bruder macht eine Ausbildung bei uns und ihn habe ich natürlich auch gefragt ob da alles in Ordnung ist. Er meinte schon das geht uns nichts an und dazu gibt er keine Auskunft.

Wir machen uns voll die Gedanken weil sie uns auch nichts sagt was los ist.

Was tun?

...zur Frage

Bei Kündigung vorher anrufen?

Mein kleiner Bruder hat vor zu kündigen und fragt sich, ob er vorher anrufen solle.

Seine Gründe für das Anrufen ist, das er wissen soll, an wen er es addressieren soll und wie er die Kündigung abgeben soll (per Post oder in die Unterlagen reintun, die an die Personalverwaltung jeden Tag abgeschickt werden).

Außerdem fragt er sich, ob er erzählen soll, warum er kündigt, falls (also 100%) sein Vorgesetzter ihn fragen wird nach dem Grund. Die Filialleiter wo er arbeitet behandelt jeden wie Dreck und er kann keinen weiteren Tag mit ihr mehr ausstehen, das ist sein Grund. Er fragt sich, ob er es dem Vorgesetztin der Filialleitung sagen soll, warum er kündigt, wie gesagt, er wird ihn 100% nach dem Grund fragen.

Er hat außerdem einen neuen Job bereits und zieht auch um, aber seine Filialleiterin ist sein einziger wahre Grund, diesen Job nicht zu behalten.

...zur Frage

Ist ein Stundenlohn von 12 Euro die Stunde brutto akzeptabel?Teilzeit ungelernt....

...zur Frage

Ausbildung. Nach 3 Tagen an die Kasse...?

Ich habe am 01.08.2016 meine Ausbildung als Verkäuferin begonnen. Schon am ERSTEN Tag hat die Filialleiterin mich gefragt ob ich schon die Plu-Nummern gelernt habe. Ich meinte dass ich sie nicht bekommen hatte.(warum soll ich sie am ersten Tag können?) Sie meinte dann ich soll die bis nächste Woche können (Sind 3 volle Seiten...) Dann hatte ich Dienstag frei und heute meinte die stellvertretende Filialleiterin ob ich die Plu schon kann ich meinte nein (kann bis jetzt 3) dann meinte sie dass ich sie bis morgen können muss und hat mich in die Kasse geschickt unter ihrer aufsicht und mit ihrer Hilfe musste ich in der Kasse arbeiten...am 2 Tag. Ist das normal dass ich so früh in die Kasse muss. Ich dachte nach 3 Monaten...so ist es zumindest z.b bei Aldi...das meinte der Filialleiter (von Aldi) damals als ich in den Ferien dort gearbeitet hatte. Ist das richtig was mein Betrieb macht (ist auch LM-Bereich)? Wenn nicht, was soll ich tun?

...zur Frage

Zählt 35 Stunden zur Vollzeit oder Teilzeit & was Verdient man so?

Guten Morgen .. Da ich meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau bald beendet habe möchte ich mal wissen was man so verdient ? Und ob 35 Stunden zur Teilzeit oder Vollzeit zählt ? Und welchen Stundenlohn man bekommt ? Weil als Verkäuferin bekommt man ja denn Mindestlohn von 8,50 Euro die Stunde aber bei Einzelhandelskauffrau müsste es ja im normal mehr sein oder ? Weil ich ja so gesehen eine Fachkraft bin.. Eine gute Freundin bekommt als metzgereifachverkäuferin mit 37 Stunden brutto 1940 Euro .. Und wenn ihre Arbeit gut ist wird er noch steigen .. Aber wie sieht es bei mir aus ??

...zur Frage

Wie viel Stundenlohn kann ich verlangen?

Hallo zusammen,
undzwar habe ich am Montag ein Vorstellungsgespräch wo sicherlich auch das Thema Gehalt angesprochen wird, es gut um eine Stelle als Produktionshelfer in einer Schleiferei. Ich bin ungelernt und besitze ausschließlich einen Hauptschulabschluss und knapp 1 Jahr Berufserfahrung in der Produktion. Was kann ich verlangen ? vor 2 Tagen wurde mir in einer Leihfirma 10€/Std angeboten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?