Ist Erzieher ein guter Job?

7 Antworten

Zum Erzieher brauchst du lediglich die Mittlere Reife. Wenn du Abi machst, kannst du zwar auch Erzieher lernen, aber du bekommst dur das Erziehergehalt. Das ist jetzt nicht sooo hoch, aber es reicht.

Wenn du allerdings Sozialpädagogik oder Erziehungswissenschaften studierst, kannst du dir ein Berufsfeld auswählen, in dem du als Sozialpädagoge angestellt wirst, dann verdienst du auch wesentlich besser.

In der Erzieherausbildung arbeitest du nicht umsonst. Du machst deine Fachschuljahre und gehst z.B. einmal pro Woche oder alle paar Wochen mal eine Woche am Stück, o.ä. in eine Einrichtung, um deine theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen. Das gehörtzu den Ausbildung und wird natürlich nicht bezahlt.

Wenn du eine bezahlte Ausbildung machen möchtest, dann wähle die PIA-Variante. Dann bist du 3-4 Jahre in einer Einrichtung, wirst von ihr bezahlt, bist aber auch 3 mal pro Woche in der Einrichtung und 2 mal pro Woche in der Schule. Das läuft dann so wie eine Lehre.

Da du Erzieher schreibst nehme ich an, dass du männlich bist. Damit hast du schonmal super Chancen auf einen Job in dem Bereich. Das mit der Bezahlung stimmt aber leider auch, alzu gut wird das nicht bezahlt. Dazu kommt, dass sich mittlerweile viel ändert. Meine Mutter ist Kindergärtnerin und ist quasi nurnoch am stöhnen, weil da mittlerweile total viele "dumme" vorgaben von oben gekommen sind. Der Spielraum musste komplett weiß gestrichen werden "damit die Kinder ihre Fantasie frei nutzen können" und sowas, was früher gar nicht zur debatte stand, dass an die Wände bunte Bilder der Kinder kommen und auch beim Umgang mit den Kindern gibt es immer mehr vorgaben. 
Ich will dir den Beruf jetzt nicht schlechtreden, nur Dinge nennen die ich darüber weiß, sowas schreibt ja auch niemand in ein Stellenausschreiben ;)

Wenn du aber in die Richtung interessiert bist kannst du dir ja auch den Beruf des Grundschullehrers nochmal angucken, die Kinder sind ja immer noch klein und bedürfen Erziehung und du bringst Ihnen was bei. Auch hier hat man als Mann gute Chancen und die Bezahlung ist um einiges besser

Grundschullehrer wäre für mich auf jeden Fall auch ein interessanter Job. Ich habe nur irgendwie die Angst, dass ich mal ein paar Kindern das Alphabet oder so nicht gescheit beibringe und ich dann voll deren Zukunft zerstöre :(

Was bräuchte ich denn für Voraussetzungen, müsste ich Sozialpädagogik studieren?   

0
@dbZfighter

Puh, da bin ich leider nicht genug in der Materie, hab da in meiner Schulzeit nur n Praktikum gemacht :'D   Ich denke aber Pädagogik wird da mit drin sein, und die Fächer die du Unterrichten willst denke ich auch

Das mit dem Alphabet bekommst du dann schon hin, das kommt ja nicht ausschließlich durch die Schule, sondern auch durch die Eltern, viele Kinder können das ja shcon Sprechen und müssen das dann nur noch schreiben lernen etc.

0

Jeder Job bei dem man Spass hat ist ein guter Job... Finanziell ist Erzieher natürlich wenig interessant, allerdings ist man als Mann dort sehr schnell in Führungspositionen, wenn man sich nicht komplett dumm anstallt, weil es so gut wie keine Männer in dem Bereich gibt.

Kindergarten Fühlkiste - was könnte man damit noch machen?

Hallo Ich arbeite gerade an einer Fühlkiste für meine Kita Gruppe (2-4Jährige) In die Fühlkiste habe ich bereits verschiedene Materialien gepackt wie einen Schwamm, Schleifpapier,Wolle,Murmeln, Knöpfe, Filz, Ball, Alufolie, Kieselsteine, Nudeln und vieles mehr.. Nun überlege ich, da ich zu dieser Fühlkiste ein Angebot zur Taktilen Wahrnehmung (und gleichzeitig Sprachliche Förderung) erstellen soll, was ich den Kindern für Aufgaben stellen könnte? Habt ihr da Ideen bzw Erfahrungen? Also auf jeden Fall werde ich jedes Kind einzeln in die Kiste greifen und es beschreiben lassen, was es fühlt.. vielleicht holt auch jedes Kind nach dem anderen einen Gegenstand raus und ich befrage es nach der Beschaffenheit und lasse es einmal im Kreis an die anderen Kinder rumreichen.. Aber da das Angebot ja mind 30min dauern soll, kommt mir das etwas zu wenig vor. Was könnte man mit einer Fühlkiste denn noch alles machen?

...zur Frage

Fotografin-guter oder schlechter Job?

Hallo alle zusammen, ich fotografiere echt gerne (am liebsten Tiere oder Landschaften). Im Moment spiele ich mit dem Gedanken, Fotografin zu werden. Doch ist das ein guter Job? Verdient man da viel Geld mit?

...zur Frage

Ich weiß nicht, ob ich Erzieher werden soll

Ich (m18) mache gerade mein Fachabitur im sozialen Zweig und hatte bereits mehrere Schukpraktika - auch im Kindergarten. Ich hatte in keinem anderen Praktikum so viel Spaß wie im Kindergarten und mir macht es auch sehr viel Freude mit Kindern zu arbeiten. Ich war währenddessen immer sehr glücklich. Aus diesem Grund überlege ich schon des längeren Erzieher zu werden... Jedoch habe ich ein paar Punkte, die mich davon abhalten: - Man verdient leider nicht so viel - während der Ausbildung bekommt man sehr wenig Geld (BAföG oder Nebenjob) - ich singe zwar gern und oft, klingt aber nicht so gut :D - ich befürcchte, dass man den Job nicht 40 Jahre lang ausüben kann

Ich hoffe, dass mir jemand bei meiner Entscheidung helfen kann. Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Verdient ein Erzieher(mit Abi) mehr als ein Finanzbeamter(mit Realschulabschluss)? Sachsen

Verdient ein Erzieher(mit Abi) mehr als ein Finanzbeamter(mit Realschulabschluss)?

In Sachsen

Danke schon mal wenn jemand die Frage beantworten kann;D

...zur Frage

Was verdient man als Verkäuferin wenn man stundenweise arbeitet?

Hallo wollte mal fragen was man denn so als Verkäuferin so verdient wenn man nur stundenweise arbeitet?? Is das dann quasi 400€ Job oder wird das anders berechnet??

...zur Frage

Ausbildung abbrechen, was dann, falsche Entscheidung?

Hallo. Seit dem 1.8.2017 mache ich eine Ausbildung im Einzelhandel. Schon öfters mache ich mir Gedanken, warum ich mir hierzu entschieden habe... Es macht mir alles gar keinen Spaß und komme immer gelangweilt zur Arbeit. Gerne würde ich Erzieher werden, weil ich ein Mensch bin der gut mit Kindern umgehen kann. Der Job ist zwar kein übermäßig gut bezahlter Job, aber mir gefällt der Umgang mit Kindern. Meine Fragen: 1. Ist ein Übergang so möglich, dass ich eine Ausbildung abbreche und eine Ausbildung als Erzieher anfange? 2. In der Ausbildung als Erzieher so habe ich es verstanden, verdient man nichts? Ich weiss das es keine gute Idee ist, die Ausbildung abzubrechen, aber wenn mir das alles kein Spaß macht und hinzu noch Mitarbeiter zu mir unfreundlich sind, was soll ich denn machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?