Ist Erzieher ein Ausbildungsberuf?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erzieher ist ein Ausbildungsberuf, den du entweder schulisch, oder berufsbegleitend erlernen kannst.

Man sollte ein Händchen für die Arbeit mit Menschen, besonders mit Kindern haben. Man braucht einen gewissen Blick für Interessen und Bedürfnisse von Kindern und sollte ein großes Maß an Empathie, Disziplin und Charisma mit sich bringen. Außerdem sollte man Interesse an wissenschaftlicher Arbeit haben, vor allem im Rahmen der Entwicklung von Kindern.

Unterschiedliche Ausbildungen für Erzieher, je nach Arbeitsort, gibt es nicht. Als Erzieher kann man gleichermaßen in Kitas, Krippen und Kinderheimen arbeiten.

Erzieher ist ein Ausbildungsberuf. Er wird entweder schulisch oder im Betrieb (Pia) erlernt.

Es gibt tw unterschiedliche Schulen für den Heimerzieherschule und für die Kita Erzieher.

In den bundesländern ist die Ausbildung etwas unterschiedlich geregelt.

Erzieher ist ein anerkannter Ausbildungsberuf.

Voraussetzungen:

- Fähigkeit der Kommunikation

- Fähigkeit des Konsequenten Handelns

- Empathiefähigkeit

- Mittleren Bildungsabschluss

- Spaß und Verständniss im Umgang mit Kleinkindern

Unterschied zwischen Ausbildung und Studium:

Ausbildung ist Praxisbezogener. Erzieher ist hauptsächlich in der Gruppe tätig.

Studium ist Praxisferner. Hauptsächlich in der Führung der Kitas tätig.

Empfehlenswert ist eine Kita. Es gibt viele Variationen den Tag zu gestalten und viel Abwechslung.

Noch Fragen?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?