Ist Erfolg und Anerkennung der einzige Weg zu einen positiven Selbstwertgefühl und Anerkennung?

4 Antworten

Das mag hilfreich sein, ja. Aber Anerkennung kommt nur von außen, du wartest also auf Bestätigung anderer, um dich gut zu fühlen. Wichtiger finde ich deine eigene Einstellung zu dir. Wenn du dich in etwas rein kniest und schaffst, dann sei auch stolz darauf. Egal, ob andere den Erfolg beachten oder nicht. Und selbst, wenn der Erfolg nicht so ausfällt wie erhofft, sollte man sich dessen bewusst sein, was man geleistet hat und welche Arbeit man investiert hat. Wenn man sein Selbstwertgefühl nur von der Einschätzung anderer abhängig macht, können diejenigen einen durchaus aufbauen, aber ebenso schnell auch wieder entmutigen. Wenn du aber zu dir selbst steht, zu deinen Fähigkeiten, aber auch Fehlern, dann können andere dich nicht so schnell klein reden. Und öfters entscheidet die eigene Selbstsicherheit, die man ausstrahlt, auch über Erfolg oder Misserfolg von Handlungen.

32

Du kannst dich auch selbst für deine Leistungen anerkennen, aber darauf muss man erst mal kommen.

0
28
@Serela

Richtig, auch ein Gedanke :) bin nur von Anerkennung durch andere ausgegangen.

0

Nicht der einzige, aber ein wichtiger. Kritisches Denken (über die Kritik anderer an der eigenen Person) und Selbstbestätigung sind ebenso dienlich, wie auch Durchstehwille und eine ausgeprägte Resilienz sowieso.

Misserfolg und Verachtung ist es jedenfalls nicht. Da bleiben dann nicht mehr so viele Optionen.

Inwiefern hängen Selbstwertgefühl und Aussehen voneinander ab?

Hallo liebe Community.

Ich habe eine Frage zum Selbstwertgefühl. Und zwar ist mir an mir aufgefallen, dass ich früher, als mein Selbstwertgefühl noch wirklich im Keller war, immer wieder neue Gründe fand mir einzureden, ich sei nicht hübsch. Früher war es meine Statur, dann habe ich mit Sport angefangen, plötzlich haben mich ein paar Hautunreinheiten ( hatte ich aber vorher auch schon ) angefangen tierisch zu nerven, als ich die dann los war, hatte ich plötzlich ganz allgemein was gegen mein Gesicht :D ,ohne, dass ich genau sagen konnte, was mir daran denn nun nicht gefällt. Natürlich kann sowas von Zeit zu Zeit nochmal auftreten, je nachdem wie ich mich eben fühle.

Wie ist das bei euch? Ist es sicher anzunehmen, dass die Unzufriedenheit mit dem Äußeren nur durch ein schwaches Selbstwertgefühl erwächst und niemals umgekehrt? Wenn man sich einer OP unterzieht, bekämpft man dann nicht eher die Symptome, nämlich die Unzufriedenheit über die Nase oder was auch immer, der Krankheit als die Krankheit selbst? Ist die Annahme, Werbung, Filme, Magazine etc, welche uns ein äußerliches Ideal vorspielen, seien verantwortlich dafür, dass sich viele Frauen heutzutage unwohl in ihrem Körper fühlen, einfach nur falsch?

Und inwiefern identifizieren wir uns überhaupt mit unserem Äußeren? Wenn mir jemand sagt, ich sei gut aussehend, bestärkt mich das in meinem Selbstwertgefühl und sehe es als ein Lob an, aber wieso eigentlich? Es fühlt sich auch so ganz anders an, als wenn mich jemand für eine Leistung lobt, oder meinen Charakter, nicht schlechter, und doch weiß ich damit nichts anzufangen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es mich denn nun wirklich bestärkt, so etwas zu hören. In einem Beitrag von einem Model habe ich gehört, dass sie sich furchtbar hässlich findet und so viel an sich auszusetzen hat, obwohl ihr alle sagen, sie sei hübsch ( und das ist anscheinend normal bei Models ). Hat sie also immer noch ein sehr schwaches Selbstwertgefühl, obwohl sie von allen Seiten Bestätigung erfährt?

Tut mir Leid sind sehr viele Fragen, wäre nett wenn sich ein paar von euch die Mühe machen würden sie zu beantworten. Danke! :)

...zur Frage

Selbstwertgefühl steigt größtenteils nur mit Alkohol, warum?

Guten Tag,

Folgendes Anliegen habe ich, es geht um mein Selbstwertgefühl in Kombination mit Alkohol.

Kurz und knapp: Wenn ich nüchtern bin ist mein Selbstwertgefühl & Selbstbewusstsein auf -20, die teilweise hohen Ansprüche bei Frauen noch vorhanden (like Models), jedoch bilde ich mir nur manchmal ein (?), dass ich keine Chance bei den habe.

Mit Alkohol: sobald ich teilweise besoffen bin, steigen die Ansprüche, mein Selbstwertgefühl und mein Selbstbewusstsein auf +10, und ich bilde mir ein (?) dass ich ganz klar ne Chance habe, nicht sehr hoch, jedoch auch nicht gerade gering.

Ich finde dass ich nicht schlecht aussehe, oft sogar überdurchschnittlich gut, maaaaanchmal auch das gegenteil (wenn ich mich z.b. mit durchtrainierten male Models vergleiche), ich frage mich wie es bei anderen ist.

Übrigens tue ich seit wenigen Wochen was für meinen Körper & gehe 3-4x die Woche ins Gym. Weitere unnötige Infos, die ich trotzdem raushauen will, weil hier alles größtenteils anonym ist:

Bin 18, 76kg, 188cm, leicht sportlich gebaut, braune augen, schwarze Haare, hellbraune Haut, kein hässliges Gesicht

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?