Ist er verliebt, Meint er es ernst, Ist er einer von den Guten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wirklich kennenlernen kannst du einen Mann (oder umgekehrt eine Frau) nur, wenn du mit ihm zusammenbist und eigentlich auch zusammenlebst.

Also, auffallen tut das Kennenlernen auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine der wichtigsten Erfahrungen wie ein Mensch so tickt erhält man durch Gespräche. Dabei sollte es auch um eigene Gedanken, Neigungen, Hobbies, Meinungen gehen. Aus den Antworten und Gesprächen stellt man fest ob die "Chemie" stimmt und Ansichten in vielen Fällen Deckungsgleich sind oder ob sie so kontrovers sind dass tägliche Meinungsverschiedenheiten auftreten könnten. Die Aufmerksamkeit des Mannes Dir gegenüber ist auch ein Signal, beachtet er auch offenbar Kleinigkeiten, zeigt dass er auch in Abwesenheit an Dich denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Fragestellung finde ich verwirrend.

Du schreibst, dass sich jede Frau diese Frage stellt und im weiteren Verlauf fragst Du, wie Frau das dann anstellt, ohne dass es weiter auffällt.

Was denn anstellen? Den Gedanken?

Dir dürfte doch klar sein, dass das Kennenlernen genau dazu da ist, zum Kennenlernen. Man weiß doch nicht schon vor dem Kennenlernen, dass man eine Beziehung will (es sei denn man ist total frustriert, weil man Single ist und will auf Teufel komm raus einfach irgendeinen Partner, um sagen zu können, dass man einen Mann hat).

Im Laufe des Kennenlernens merkt man doch, ob einem der Mann gefällt oder nicht. Und man merkt, ob man dem Mann auch gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man leider nichts anstellen. Ob ein Mann ehrliche Absichten hat und ob man insbesondere auch seinen Worten vertrauen darf, erweist sich erst im Laufe der Zeit, die man mit ihm verbringt.

Aber ich weiß, was du meinst.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?