Ist er schüchtern weil er verliebt ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warscheinlich ja ;-)

Ich kann zwar nur von mir sprechen aber ich bin unglaublich offen. Manchmal rede ich viel zu viel. Doch bei meiner Freundin, als ich ihr den Hof machte war ich auch eher schüchtern. Ich wollte nichts falschen sagen, das sie beleidigen/verletzten etc. könnte, darum habe ich halt weniger gesagt. Nach einer Zeit aber wird man offener und dann geht alles wie am Schnürchen ;-)

Viel Glück euch 2en :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von calliope
09.10.2010, 09:44

Ich hoffe das ist bei ihm ähnlich. Ich bin allerdings auch so ,dass ich viel von Blickkontakt halte und wenn ich mit jemandem rede definitiv in die Augen sehe. Und ich suchte den Blickkontakt und ich habe es gern wenn man mir in die Augen schaut ,denn Blickkontakt baut Nähe auf. Vielleicht kommt das noch. Als ich ihn letztens das erste Mal zur Verabschiedung umarmte war schöner Blickkontakt da. :) lg

0
  • ja es könnte sein, dass er -jedoch AUF BEREITS BEVOR BESTEHENDER CHARAKTERZUG/SCHÜCHTERNHEIT SOZusagen- DARAUFgepfropft noch schüchterner wird, wenn er in dich verliebt ist...,oooo... ja -kann anstrengend, etwas manchmal sein... lass es mal auf dich zukommebn... wie du damit umgehen kannst, und ob er sich evt. etwas "entkrampft" mit zunehmender vertreautheit in eurer beziehung?? oder ob es immer gleich bleibt. alles gute!!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist doch ganz 'normal'...

er trifft sich mit dir, findet dich möglicherweise attraktiv und sehr nett und will halt nix falsch machen ;) vllt ist das kochen mit freund und dessen freundin n guter anfang das ganze etwas aufzulockern :)

viel erfolg für liebe und studium :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von calliope
09.10.2010, 09:26

das hoffe ich doch sehr , denn seine SMS sind viel lockerer , aber es ist noch nicht auf die Flirtebene gegangen und ich würde selbst auch nicht damit anfangen.Da ich Angst habe abgewiesen zu werden und alles falsch zu deuten. Aber ich habe das Gefühl ,dass er Interesse hat hin und wieder sind minimale Andeutungen gekommen.Sonst würde er sich nicht soviel melden denke ich. Vorallem als ich irgendwann erwähnte ,dass ich mich über die SMS freute. Wurde der Kontakt intensiver. Ich bin nur verunsichert weil der letzte Mann der Interesse hatte sehr offensiv war ,sodass mir das viel zu viel war und ich mich bedrängt fühlte. Aber es war ne ganz andere Art sehr eindeutig allerdings nicht unbedingt die große Liebe sondern eher auf Anziehung basierend. Daher bin ich auch froh ,dass es dieses Mal nicht so abläuft. Und ich mich frei fühle unbedrängt. Mal sehen.Und danke für die Antwort.

0

Ja. Komm ihm einfach entgegen. Ich kenn das von mir, ist bei mir genau das gleiche!

Frauen können da schon mal eine helfende Hand reichen, der Mann wird nicht gleich den ganzen Arm abreißen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von calliope
09.10.2010, 09:54

da bin ich auch etwas scheu ,denn die Initiative musste ich bisher noch nie ergreifen. Ich selbst bin auch ein wenig nervös und etwas unsicher. Unter Freunden bin ich garnicht schüchtern. Ich bin bei den Gesprächen recht locker und nicht verkrampft. Beim letzten Treffen hat er Karten für uns für ne Studentenparty besorgt und vielleicht hätte sich beim Tanzen etwas ergeben , allerdings sind wir nicht in den Club reingekommen , der war so überfüllt , dass man auch nicht reinwollte. An diesem Abend brachte er mich nach Hause, da wir ganz schön lange rumwarten mussten. Er ist zuvorkommend hält mir die Autotür auf und ich würde nur gerne seine Gedanken lesen. Ich würde es super schön finden ,wenn wir zusammen kommen würden. Da er auch definitiv optisch mein Typ ist. :) Nur ein bisschen groß ist er vielleicht für mich. Bzw. ich bin eine ziemlich kleine Frau ^^ aber nagut das ist letztlich nicht so wichtig denke ich. lg danke für die antwort

0

Was möchtest Du wissen?