Ist er noch Im Safe berreich oder ist es am kippen (Drogenkonsum)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Denke er hat fertig. Den sog. Safer Use hat er schon lang hinter sich. Voll drauf und im freien Fall.

Solange er das aber nicht selber einsieht kannst ihm nicht helfen. Lass ihn aufprallen und dann kannst Du ihm helfen beim aufstehen.

im safe bereich wie du es nennst ist er schon lange nicht mehr man ist sehr schnell süchtig. Viele Behaupten das sie es unter Kontrolle haben und jederzeit damit aufhören können aber sie können es nicht

Hallo, 

als erstes:

Drogenberatung Schweiz:

www.saferparty.ch 

da findest du viele nützliche Infos und Tipps aber auch ne Hotline zur Suchtberatung. schlag ihm doch mal ganz locker nen unverbindliches informationsgesprach mit einem der Mitarbeiter vor (die solltest du natürlich vorher einweihen). sag ihm zum beispiel so etwas:

"ich bin der meinung, WIR sollten uns mal besser informieren, weil WIR da noch so Neulinge sind und eigentlich gar nix wissen. (wenn man kuchen backen will, informiert man sich ja auch vorher). und ich verspreche dir, dass ich dich dann nicht mehr damit nerve. ich fänds auch viel beruhigender, wenn du dann mitreden kannst und nich als einziger unwissend bist. deal?"

den Kuchen kannst du weglassen oder mit etwas passendem füllen. Wenn du ihn dann fragst versuche ihn möglichst nuchtern und allein zu erwischen. betone das wir und uns das signalisiert ihm unterbewusst, dass ihr ein team seid und du an seiner seite stehst. Betone auch, das du selber auch wissen möchtest was das alles ist. das nimmt ihm die abwehrhaltung. und auf jeden fall, versprichst du ihm, dass er dann seine ruhe vor dir hat (er will ja schon länger das du den mund hälst) ind zum schluss sagst du, das du beruhigter bist, wenn er dann a auch von der marterie ahnung hat und nicht als einziger nerwbie da zu sitzen. 

vermeide auf jeden fall belehrungen oder tadel.

und jetzt 3, da wichtigste:

dein freund ist (noch) nicht ganz im drogenland angekommen, mit den Füßen steht er noch in der zafe zone. er erlebt jetzt sowas wie eine verliebtheit, die gerade bei mdma und extasy vorkommen. er ist von dieser dauergrinserei, dem warmen svhwerelosen gefühl und den "herzchen" fasziniert, schließlich kannte er nur gras und das alles egal feelingg. aolange er nocg nicht ganz uber die turschwelle getreten ist, kann man ihn vergleichsweise 'leicht " da rausholen, nur ihm muss klar gemacht werden, dass diese wunderbaren Gefühl nicht seine eigenen sind und er nur ausgetrickst wird dafür das" Info"Gespräch. frag du fann auch am besten von diraus, was man gegen diese abgeschlagenheit danach machen kann, er wird garantiert nich dran denken. Wenn er sich dann schließlich in Sicherheit wiegt, macht dass info Gespräch nen schlenker und wird zur akuten suchtberatung. 

aber die kollegin macht das schon. rug ruf am besten direkt montag fruh an. 

viel glück  

Der Junge ist stark abhängigkeitsgefährdet.
(Ich habe etliche Hundert mit Konsumproblemen persönlich kennengelernt, von daher meine Einschätzung).

Das sind Anzeichen einer Sucht. Dein Kumpel befindet sich noch in der Phase, in der er sich nicht eingesteht ein Problem zu haben und denkt alles sei ok. Rede normal mit ihm und sag immer wieder, dass er viel zu oft konsumiert und mal ne' Pause von allem machen soll. Lass dich aber auf keinen Fall von da mit reinziehen. Du kannst so viel reden wie du willst, wenn er sich selber nicht helfen möchte ändert sich nie was.

YepBGA 05.08.2017, 17:08

Ich werde mich nicht reinziehen lassen , Gras ist das einzige vielleicht in 2-3 jahren bin jetzt 17 LSD oder Pilze aber mehr nicht. Ich habe andere Pläne mit meinem
leben

0
lucas551 05.08.2017, 17:11

Gute Einstellung. Drogen können das Leben viel schöner machen, aber wenn man sich von ihnen kontrollieren lässt auch zur Hölle.

1

Safe ist es nicht mehr, aber wenn er an dir hängt sollte er seinen Drogenkonsum reduzieren oder du geht!

Was möchtest Du wissen?