Ist EKG und Blut Abnahme sicher?

3 Antworten

Hallo,

nein, vom EKG allein kann man da nicht sicher sein. Das EKG zeigt nur die elektrische Aktivität des Herzens, den Rhythmus etc. an (und das auch nur als Momentaufnahme), über die Leistungsfähigkeit des Herzens, der Herzklappen sowie der Herzkranzgefäße macht ein EKG (fast) keine Aussage. Da bräuchte man dann noch eine Ultraschalluntersuchung des Herzens (entweder transthorakal, also durch die Brustwand, oder noch besser bzw. aussagekräftiger als sog. Schluckecho, wobei eine Ultraschallsonde (normalerweise in Narkose bzw. Analgosedierung) in die Speiseröhre eingeführt wird), ggf. auch eine Herzkatheteruntersuchung (oder ein Cardio-CT bzw. -MRT) um eine Aussage über die Durchblutung des Herzens zu machen. Es gibt nochg weitere Spezialuntersuchungen wie Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Myocardszintigraphie, verschiedene Laboruntersuchungen (Troponin, CK/CK-MB, atriales natriuretisches Peptid (bzw. BNP) etc...welche dieser z.T. recht aufwendigen und invasiven Untersuchungen ggf. erforderlich sind, entscheidet ein Cardiologe je nach Symptomatik und Vorgeschichte (Anamnese).

Gruß docfm, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

Es ist davon auszugehen das alles in Ordnung ist - wenn beide Parameter in Ordnung sind .

Geh doch mal zum Orthopäden , vielleicht kommt es wirklich von der Schulter.

Hallo. Was docfm alles schrieb vergiss mal ganz schnell wieder. Solche Untersuchungen werden nur durch geführt, wenn ein EKG auffällig ist. Ein normales Herzecho reicht aus um Herzklappen gut zu sehen ob dort ein Loch usw. ist. Wird wie ein normales anderes Ultraschall gemacht. Ist nur ein Ultraschalllgerät speziell für das Herz. Eventeull ein Langzeit und Belastungs EKG. Aber das entscheidet dein HA. Wenn er das für nicht notwendig hält, wird es auch nicht mehr gemacht.

Ich denke auch, dass es eher etwas für den Orthopäden ist. Vielleicht hast du dich etwas verdreht, oder Zugluft ab bekommen.

Mache dich nicht innötig verrückt. medimax

Was docfm alles schrieb vergiss mal ganz schnell wieder.

Aber sonst geht's noch?

Was docfm schreibt, ist absolut korrekt und bedarf keines weiteren Kommentars! Im Gegensatz zu dir, hat er nämlich diesbezüglich Expertenstatus.

Magst du der geneigten Leserschaft vielleicht mal selbst verraten, was du denn gelernt hast und inwiefern dich dein Beruf qualifiziert, die Aussage eines Facharztes für Anästhesie und Intensivmedizin in Zweifel zu ziehen?

0
@Djoser

Ich brauche hier nicht meinen Beruf zu nennen, denn was hat das mit der Frage zu tun? Arzt bin ich nicht. Das stimmt nicht so ganz was du schreibst. Arzt machte EKG. Ich fragte ob er mal ein Langgzeit EKG, Belastungs EKG und Lanzeitblutdruckmessung abklären ließ. Warum soll man sich so quälen lassen, wenn bisher alles in Ordnung war? Auch wenn einen Momentaufnahme nichts aussagt.

Und Schulterschmerzen können was völlig anderes sein. Ich habe schon lange mit der linken Schulter zu tun. Ist eine einfache Arthrose.

Der FS kann erst einmal den Weg zum Orthopäden gehen.

Aber man muss ihn doch nicht so ängstigen,und alles aufzählen was für Untersuchungen man über sich ergehen lassen kann oder sollte. Das sollte wohl der HA entscheiden können.

Und Herzecho würde auch Aufschluß geben, ob das Gewicht OK ist, wie das Herz pumpt, Herzklappen werden da wohl sichtbar sein, ob eventuell ein Loch oder Herzvergrößerung usw. vorhanden ist. Ich wollte ihn nur beruhigen. medimax

1
@medimaxmax

Du schreibst wieder mal einen solch herzerfrischenden Unsinn, das braucht man nun wirklich nicht mehr zu kommentieren. Scheinbar hast du weder die Fragestellung noch die Antwort von docfm verstanden.

Ums nochmal klar zu wiederholen, der Fragesteller fragte nicht, was du zu glauben meinst, was er haben könnte. Er fragte:

Kann man sicher sein, dass das Herz in Ordnung ist, wenn mit dem EKG alles in Ordnung war ?

docfm hat darauf ganz klar verständlich und vollkommen korrekt geantwortet, was du aber gar nicht verstanden hast. Trotzdem hast du wieder deinen Senf dazugegeben.

Schreib halt was über Würste, darin kennst du dich doch gut aus.

0
@medimaxmax

Genau

Der Kommentar von Doc war schon sehr Angst einflößend. Zumahl damals auch das Belastungs EKG in Ordnung war. Und ich bin ebenfalls der Meinung, dass mein Hausarzt mich doch hätte weiter überwiesen, wenn er auch nur einen Verdacht hätte, dass da etwas nicht in Ordnung ist.

0
@Djoser

Ich habe die Frage vom FS sehr wohl verstanden und wie du lesen kannst,war die Antwort von Doc für den FS sehr angsteinflößend, dass ich wusste. Deshalb habe ich einfacher geantwortet, und habe ihn nun beruhigen können. Und was heißt hier : wiedermal solch herzerfrischender Unsinn? Wieso wieder mal? Wieso sollte ich etwas über Würste schreiben? Das war nicht die Frage. Irgenwie stimmt etwas nicht mit dir. Aber gut bei der Hitze kann das ja mal passieren.

Die Antwort von diesen Doc war nicht in ordnung. Diese Untersuchungen die er alle aufführt werden zudem auch nur durchgeführt, wenn der HA auch wirklich das Herz vermutet. Oder ein Verdacht auf einen Herzfehler usw besteht. Nachdem aber das EKG und auch das Belastungs EKG in Ordnung ist, wird der HA sicher auch nichts weiter in der Richtung veranlassen. Ich gebe meinen Senf dazu? Ja warum soll ich nicht Antworten? medimax

0
@GelobtesLand

Lasse dich nicht von einen Arzt verrückt machen. Eben, wenn da ein Verdacht auf etwas schlimmeres sein sollte, hätte dein HA dich weiter untersuchen lassen. Ich habe auch Schmerzen in der linken Schulter und das ist einfach nur ein Verschleiß. Nennt sich Arthose und istt harmlos. Bekomme nun KG, das wirklich hilft. Schwimmen hat man mir vorgeschlagen. Aber zeitlich ist das nur 2 x in der Woche möglich. Aber besser als nichts. Und es schmerzt auch nicht mehr so schlimm. Deshalb gehe ruhig zum Orthopäden und lasse dich dort einmal durchchecken.

Und Djoser scheint hier wohl gerne andere für dumm zu erklären. medimax

0
@medimaxmax

Und Djoser scheint hier wohl gerne andere für dumm zu erklären.

Vollkommen richtig, wenn es sich dabei um dich handelt.

0

Was möchtest Du wissen?