Ist Eisenmangel eine Ursache für Konzentrationsschwierigkeiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eisenmangel macht aber auch Müdigkeit und eventuell Schwindel. Am besten du gehst zum Arzt oder kaufst dir in der Apotheke Floradix Kräuterblut Saft. Der heißt nur so blutig, ist es aber nicht. Der ist, finde ich, lecker, nicht schädlich und enthält Eisen und Folsäure. Von Eisentabletten bekommt man ziemlich schnell Verstopfung, was unangenehm ist, deshalb würd ich sie nur nehmen, wenn es sein muss. Folsäure ist wichtig in der Schwangerschaft und zwar bereits zu Beginn, deshalb schadet es da gar nicht, als Frau auf jeden Fall im Normbereich zu sien. Also netter Nebeneffekt, denn nicht jede Schwangerschaft ist 100pro geplant... Der Eisennormwert ist ziemlich hoch definiert, so dass viele junge Frauen einen Eisenmangel diagnostiziert bekommen. Wichtig ist aber, ob es dir hilft, Eisen zu dir zu nehmen und nicht deine Werte, wenn sie nicht total kritisch sind. Also den Saft kannst du bedenkenlos ausprobieren und wenn es dir damit besser geht, so lange nehmen, wie in der Beilage steht und wieder absetzen und schauen, wie es dir dann geht.

Vergesslichkeit und Konzentrationsschwäche sind ein weit verbreitetes Phänomen. Auch jüngere Menschen sind häufig von Vergesslichkeit oder Konzentrationsschwäche betroffen. Ursache hierfür kann Eisenmangel oder B12-Mangel sein. Der Grund sollte von einem Arzt durch ein Blutbild abgeklärt werden!

Folgende Lebensmittel sind eisenhaltig: Petersilie, Möhren, Schwarzwurzeln, Getreide wie Hirse, Amaranth, Naturreis, Buchweizen, Roggen oder Hafer, Feldsalat, Datteln, Linsen oder Erbsen, Grünkohl oder Datteln. Lediglich Spinat enthält nicht so viel Eisen wie fälschlicherweise immer angenommen. Wichtig ist übrigens, dass Sie eisenhaltige Lebensmittel immer mit Vitamin C zu sich nehmen. So verbessern Sie Ihre Eisenaufnahme ganz entscheidend. Trinken Sie daher zu einer eisenhaltigen Mahlzeit immer ein Glas Orangensaft.

Quelle: Dr. Spitzbarts Gesundheitspraxis

Was möchtest Du wissen?