Ist Einwilligen in dem Fall ein Nomen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du den Satz "in den Verbalstil" kriegen sollst, bedeutet das, dass du den Nominalstil auflösen, d.h. Nomen durch Verben ersetzen sollst.

Wenn der Ausgangssatz Folgender ist:

"Mit 14 Jahren kann man sich ohne Einwilligung der Eltern vom Religionsunterricht abmelden."

kann man aus ihm machen:

Mit 14 kann man sich nicht vom Religionsunterricht abmelden, wenn die Eltern nicht darin eingewilligt haben."

Verbalstil : möglichst mit Verben

Nominalstil: möglichst mit Nomen (Substantiven)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von achwiegutdass
06.03.2016, 10:32

Herzlichen Dank fürs Sternchen ! :)

0

In diesem Falle nennt es sich - Einwilligung. :"14-jährige können sich ohne Einwilligung der Eltern vom Religionsunterricht abmelden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tastyunicorn
12.01.2016, 18:42

Das weiß ich ja, aber der Satz heißt eigentlich "Mit 14 Jahren kann man sich ohne Einwilligung der Eltern vom Religionsunterricht abmelden." und ich muss den Satz halt irgendwie in den Verbalstil kriegen. <.<

0

In deinem Satz ist es eine Substantivierung, also groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja wegen dem Artikel davor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?