Ist Einphasenpille, Mikropille und Kombinationspille das Gleiche?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kombinationspillen enthalten Östrogen und Gestagen, im Gegensatz zu Minipillen, die nur ein Gestagen enthalten. Minipillen heißen im Englischen POP (Progestogen-only-Pill), das ist viel weniger verwirrend.

Jede Kombinationspille mit einem Östrogengehalt von weniger als 50 Mikrogramm Ethinylestradiol pro Pille ist per Definition eine Mikropille - aber heutzutage gibt es praktisch gar keine Pillen mit 50 µg Ethinylestradiol mehr. Also sind mehr oder weniger alle Kombinationspillen, die derzeit auf dem Markt sind, gleichzeitig auch Mikropillen.

Die einzigen Kombinationspillen, die keine Mikropillen nach Definition sind, sind die Pillen Zoely und Qlaira, denn die enthalten gar kein Ethinylestradiol, sondern Estradiol, und das wird anders dosiert.

Mehrphasenpillen enthalten unterschiedliche Dosierungen der Hormone, ein Beispiel wäre Triquilar/Trisiston (mehrphasige Mikropillen). Auch Qlaira ist eine Mehrphasenpille.

Pillen, die statt der Pause Placebo-Pillen enthalten, gelten nicht als Mehrphasenpilllen, sofern alle Hormonpillen dieselbe Dosierung enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kombinationspillen und Mikropillen sind das gleiche. Kombinations-/Mikropillen sind aber nicht immer einphasig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?