Ist einmaliges kiffen wirklich schädlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es können auch beim ersten Mal breits Schäden auftreten. Insbesondere wenn eine latente Psychose ausgelöst wird.

Außerdem ist es vielleicht so interessant/schön dass du es nocheinmal ausprobieren willst. Ich selber habe mit 14 das erste mal gekifft (werde in ein paar Monaten 16) und bereue dass es schon so früh war.

Es ging dann ziemlich schnell, ich habe dann nochmal, dann öfters, ein Jahr später sogar täglich konsumiert. Inziwschen kiffe ich höchstens 1 mal in der Woche (am WE) aber ich merke schon dass es einige kleine Veränderungen etc an mir gab. Es gibt auch jemanden der hier eine Frage gestellt hat der mit 15 angefangen hat und dann deswegen ab und zu ein wenig gestottert hat und Probleme mit der Rechtschreibung etc hat. Man weiß halt nie wie weit sich das Gehirn schon entwickelt hat.

Ich selber finde kiffen ziemlich geil und habe nicht vor damit aufzuhören :D aber ich rate dir noch 1-2 Jahre zu warten, es besteht das Risiko das Folgeschäden auftreten, aber es ist natürlich deine Entscheidung ^^

Wenn es wirklich bei einem Mal oder seltenem Konsum bleibt sollte es auch nicht wirklich "schlimm" enden (ich meine ich lebe auch noch, bin auf einem Gymnasium und habe akzeptable Noten :D). Wollte nur mal die Risiken aufzeigen da hier sonst die meisten geschrieben haben dass es volkommen ohne Konsequenzen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schäden wirst du von einem Mal keine davontragen.

Warum willst es dann nur einmal machen, wenn du es danach nicht mehr machen möchtest? Außerdem, oft merkt man beim ersten Mal nichts (war zumindest bei mir so)

Ich denke mal, du fragst dich, wie sich das anfühlt. Wenn du es nun weißt, was nun? Wenn es dir gefällt, wirst du es vielleicht noch öfter machen, wenn es dir aber nicht gefällt, dann hättest du es auch gleich sein lassen. Also mein Rat: Wie du es auch siehst, es ist sinnlos..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hii bluenote2000 wenn du das erste mal kiffst kannst du keinen schaden bekommen, weil dein körper sowas noch nicht kennt. dein körper muss zuerst lernen richtig high zu werden....aber das einzige was einen schaden bekommt wenn du zu oft und regelmässig kiffst (jeden tag) ist deine lunge, dein gehirn, und auch dein geistiger zustand ...ich rate dir kiff nicht jeden tag, Kiffe einfach mal ab und zu wenn du lust hast dann passiert dir nichts weiter als dass du high wirst.✌lg crazybear118 (hoffe ich konnte dir helfen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht das einmaliges ausprobieren groß schädlich sein kann. Aber wie du eh schon weiß kann regelmäßiger Konsum, vor allem bei Jugendlichen, schwere Folgen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bluenote2000
06.01.2016, 12:59

Ja ein Kumpel hat nur gesagt wenn man das in meinem Alter macht kann das das Gehirn vollkommen am wachsen hindern der ist zwar kein Arzt und ist wahrscheinlich nicht wahr doch seitdem bin ich iwie unsicher drüber.

0

Wenn du das schon weiß, welche Folgen bei Kiffen entstehen können, warum probierst du es dann noch? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hehe von wegen es geht doch hier nur um einmal :) jeder junkie auf der welt hat mit diesen worten angefangen.

Probier ruhig, das wird dich schon nicht umbringen. Es darf dir nur nicht zu sehr gefallen, in dem Alter ist das mit der Fähigkeit diszipliniert und verantwortungsbewußt mit Drogen jeglicher Art umzugehen noch nicht so ausgeprägt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?