Ist eine Zahlungsaufforderung per Email rechtens?

5 Antworten

Eigentlicj nicht, da 99% der Rechnunge die per Email Scam sind.

Du solltest erst mal prüfen ob du bei dem Anbieter überhaupt was bestellt hast.

18

Das soll schon 2 Jahre her sein also keine Ahnung

0
4
@Potts86

Dann lösch es und vergiss es, das ist Spam! Ich Google bei solchen Schreiben schon mal nach dem Anbieter und dem Wortlaut, dann ergibt es sich oft von selber, wenn dutzende davor warnen.

0

Normal kommt dazu ne Rechnung.

18

Dachte ich mir auch erst aber vielleicht hab ich was verpasst

0

Spam mail zahlungsaufforderung echt ?

servus leute ,

habe heute eine mail erhalten die als spam identifiziert worden ist .

in dieser mail stand dass ich mich am 5.11 für eine fünftägige testphase registriert habe . da ich wohl meinen acc nicht gelöscht habe wurde meine testphase kostenpflichtig um 1 jahr mit einem premiumabo verlängert .

offener betrag : 380 euro

Es wurde keine bankverbindung angegeben

Jedoch befindet ein anhang mit meinem anbieteer . Einer ip adresse welches garnicht meine ist . breitengrad und längengrad und das betreibssystem : android

lustigerweise befindet sich kein androidsystem im Haushalt

dort ist ein anhang wo rauf steht dass ich die rechung online oder per zahlschein bezahlen muss . sonst bekomme ich wohl ein schreiben von einem inkassobüro .

glaubt ihrdass diese mail eine richtige zahlungsaufforderung ist

von der genannten seite habe ich bis dato keine registrierungsbestätigung oder sonst etwas erhalten . nur diese mail

...zur Frage

Zahlungsaufforderung von BigoStream.de, muss ich zahlen?

Hallo zusammen, ich habe heute eine Aufforderung per Mail erhalten, meine Kosten für eine einjährige Mitgliedschaft zu begleichen bei dieser Seite. Nach einer 5-tägigen Testphase rutscht man sofort in dieses "Abo".. Wie seht ihr das? Ignorieren oder muss ich damit rechnen, dass wirklich ein Anspruch mir gegenüber besteht?

Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr euch dumme Kommentare gleich spart, wenn ihr nichts anderes zu sagen habt.

...zur Frage

Betrugsversuch-Zahlungsaufforderung?

Hallo liebe Leute,

habe heut folgende Email bekommen, + einen Anhang im .pif Format. Ich kann mich erinnern unter dem Usernamen mal vor Jahren einen Account eröffnet zuhaben. Ist aber schon so lang her das ich nicht mal mehr weiss auf welcher Seite das war. Desweiteren warnt mich mein PC vor gefährlichem Inhalt wenn ich den Anhang öffnen will. Die ganze mail erscheint mir suspekt. Hat jemand schonmal eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wie soll ich auf die Nachricht reagieren? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Ach ja, die besagte Rechnungn und 1. sowie 2. Mahnung habe ich nie erhalten.


Email:

Nutzer-Account: *********

Guten Morgen,

in Bezug auf unsere Rechnung NR.: 32538544 für den Nutzer ******* und unsere 1. sowie auch unsere 2. Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht ausgeglichen wurde. Dies bedeutet einen einseitigen Vertragsbruch von Ihnen. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Rechnungen bereits jetzt beim Inkasso fordern. Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 432.00 EURO an uns zahlen.

Die erbrachten Leistungen und die Bankdaten können Sie in beigefügtem Anhang sehen.

Vermeiden Sie großen Ärger und hohen Kosten und erfüllen Sie den mit uns abgeschlossenen Vertrag.

Ceote Flirten-Online Ag mit Sitz in Essen

Geschäftsführer: Andreas Lang, Manfred Moser
Aufsichtsratsvorsitzender: Jürgen Schwarz
Gesellschaftssitz: Potsdam

...zur Frage

Zahlungszusage per Email rechtens?

Hallo,

ich habe einen Notartermin platzen lassen und nun wollte der Verkäufer der den Notartermin veranlasst hatte die Notargebühr für den Kaufvertragsentwurf von mir haben. Darauf hin habe ich mit dem Notariat telefoniert und die bestätigten mir, dass ich die Kosten zu tragen habe. Ich habe dann den Verkäufer in einer Email geschrieben, dass ich die Kosten übernehme.

Ich habe jetzt im Nachhinein herausgefunden, dass er die Kosten für den Notartermin zahlen muss, da er den Notar beauftragt hat.

Kann er sich auf meine Email berufen in der steht, dass ich die Kosten übernehmen werde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?