Ist eine Yucca giftig für Katzen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Yucca bzw. die Bestandteile sind eigentlich nicht giftig. Lediglich die häufig scharfen Kanten an den Blättern können zu Reizungen/Verletzungen führen. Natürlich besteht die Gefahr, dass im Falle des Erbrechens auch die Speiseröhre angegriffen und im schlimmsten Fall aufgestochen wird. Da es aber auch Agavengewächse ohne scharfkantige/spitze Blätter gibt, kann man dies so nicht pauschalisieren.

Laut Übersicht der Uni Zürich wird bei diesen Pflanzen ein Toxin vermutet; in der Literatur sind bisher jedoch keine Vergiftungsfälle beim Tier beschrieben worden.

hey bist ja richtig gut informiert darüber,ist doch mal ne richtig gute info..dank dir

0

meine Katze frisst laufend dran rum, die Palme sieht erbärmlich aus, der Mietzekatze scheint es nicht zu schaden

also am besten ausprobieren...ich werds tun

0

Yucca und giftig? Wohl eher ist die Katze giftig für die arme Yucca.. Schließlich wird es die Yucca sein, die unter der Katze zu leiden hat.

Yucca ist hochgiftig für Katzen.

0
@Rautende

wie gut, dass ich keine Viecher hab, die würden bei meinem Grünzeug sicherlich gnadenlos dahinsiechen! ;o)

0
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?