Ist eine Volumenbegrenzung erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ich muss jetzt ernsthaft überlegen, wie eine solche frage zustande kommt. wem genau versuchst du nun eigentlich die schuld deines unvermögens zuzuschieben? vodafone? weil sie die eine flatrate (!) + 30gb highspeedvolumen verkauften oder microsoft, weil die spiele so umfangreich sind? wie kann es sein, dass du erst die schuld bei anderen suchst, statt bei dir? nahezu alle mobilen internettarife haben eine volumenlimitierung. das weiss jedes kind! und das wusstest du ebenfalls garantiert vor vertragsabschluss. du konntest also damals bereits ahnen, das du hinten und vorne damit nicht zurecht kommst. weshalb schließt du ihn dann ab? weshalb nimmst du keinen größeren tarif? weshalb buchst du nicht einfach datenvolumen nach? weshalb wechselst du JETZT nicht deinen tarif zu einem größeren?weshalb schnappst du dir nicht einfach deine xbox und fährst damit zu einem freund/bekannten/whoever der einen "normalen" dsl-zuganz ohne limitierung nutzt und lädst dein spiel dort herunter? oder kaufst es ganz einfach klassisch auf cd/dvd/bluray?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stoffe19
02.02.2016, 10:39

So aggressiv hättest du jetzt nicht antworten müssen.... Ich habe mittlerweile schon eine Lösung gefunden und dass Problem gelöst... war in dem Moment, wo ich die Frage gestellt habe sehr aufgewühlt...

0
Kommentar von ListigerIvan
02.02.2016, 10:50

das ist welten von "aggressiv" weg.
man wird ja wohl kritische rückfragen stellen dürfen?!
aber schön, dass das problem gelôst ist.

0

Ja. Das wustest du doch bei Unterschrift. Wenn der Vertrag jetzt nicht mehr passt  kündige ihn zum nächst möglichen Termin und such dir was anderes. Wird aber warscheinlich teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stoffe19
02.02.2016, 07:47

Bei uns gibts ja nichts anderes ^c^

0
30 GB, sind solche Volumenbegrenzungen überhaupt noch rechts geltend

Natürlich sind sie das. Zumal man vor oder spätestens beim Vertragsabschluss hätte darüber im Klaren sein müssen/können, worauf man sich einlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es Telekom-LTE und mind. DSL light bei euch gibt, könntest du Hybrid-Internet buchen. Da hast du keine Begrenzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Telekomhilft
05.02.2016, 09:31

Morgen stoffe19,

wie ask123questions bereits geschrieben hat, kann dich Hybrid aus dieser Situation bringen. Wenn über die Telekom die Mindestbandbreite für IP buchbar ist und LTE am Standort für die Buchung freigegeben wurde, dann ist Hybrid eine Lösung.

Weitere Infos zum Tarif findest du hier: http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/internet-und-fernsehen/das-ist-hybrid;sid=vFXnh53xARz9h8tF4cr3s-f07Kj2WAZRJu96vjaqyALMkPSHMx3lQqOJezfncWWBE9U=

Bei Fragen stehe ich gerne direkt zur Verfügung.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

0

Natürlich ist es erlaubt, das kann der Internetbetreiber selber bestimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vodafone bedeutet Mobilfunk.

Und dort - so ein Urteil - muss der Kunde mit einer Volumenbegrenzung rechnen ( anders als bei DSL)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanszi
02.02.2016, 08:47

Vodafone bietet auch gewöhnliche Internetverträge ;) jedoch sind auch dort Volumenbegrenzungen erlaubt, solang diese im Vertrag erwähnt werden 

1

Ja, sind sie. Es wird sogar im Vertrag erwähnt, wann eine Grenze erfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mehr haben willst, musst du mehr bezahlen. Ist doch logisch? Und legal ist es sowieso, das bestimmt doch in dem Fall Vodafone

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das erlaubt. Wenn es bei dir im Ort nichts anderes gibt hast du 2 Optionen: Entweder damit leben oder umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?