ist eine verhaltenstherapie notwendig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo soni2011, ich meine, dass dir eine tiefenpsychologische Aufarbeitung deiner Thematik gut tut. Wenn du die Hintergründe deines bisherigen Verhaltens erkennst und verstehen kannst, bist du auch bereit etwas zu verändern und es wird dir auch gelingen, mit dir und deinem Mann klar zu kommen. Er muß nicht zwingend dabei sein. Wenn du dich zum Positiven änderst, tut dies deiner Beziehung gut. Petra31356

ich glaube Eheberatung wäre gut.

und für dich ein bisschen Entspannung, damit du es etwas gelassener siehst (evtl. Yoga oder autogenes Training), wenn du Lust dazu hast

Ich würde wenn schon Therapie Paartherapie sagen, meistens liegt es nämlich an beiden, zieh du dir nicht automatisch den Schuh an, das du schuld bist, was du ja anscheinend tust. Es ist ja etwas, was euch beide betrifft.

in dir steckt irgendwie tiefer Zorn gegen Deinen Mann. Es gibt Paartherapeuten, das kostet aber geld. ich weiß das es bei Pro Familia Sozialtherapeuten sind die gespräche anbieten. Das würde ich Dir und Deinem Mann vorschlagen.

Hallo :) habt ihr denn schon einmal über eine eheberatung nachgedacht? vielleicht wäre das ein anfang wenn beide bereit dazu sind......

Was möchtest Du wissen?