Ist eine Schulische Ausbildung an Abendschule möglich?

4 Antworten

Wenn du damit meinst einen Beruf über eine schulische Ausbildung zu erlangen, so ist dies nur in Vollzeitund auf einer entsprechenden Berufsschule/Berufsfachshule möglich. Eine Abendschule gibts hier nicht...

ABER es gibt den Ausbildungsberuf Lagerist, musst eben googeln ob die dortigen tätigkeiten mit deiner jetzigen arbeit übereinstimmen. Dann ruf deine zuständige IHK an und frage nach ob du auf grundlage deiner jetzigen arbeit eine zulassung zur Abschlussprüfung zum Lageristen bekommen würdest...musst eben vom arbeitgeber nachweisen lassen als was du eingestellt bist und was du so machst....für diesen weg muss man mindestens viereinhalb jahr in dem gewünschten beruf gearbeitet haben

Ansonsten sehe ich da wenig chancen...für ne reguläre ausbildung ist der zug wohl abgefahren...ausser halt schulische

Leider ist nicht so ganz klar, was Du möchtest. Schulbildung ist über die VHS möglich, da kann man in Abendschulen alle Schulabschlüsse nachholen. Ausbildungen für einen Beruf kann man theoretisch ebenfalls machen, falls es Dir darum geht. Gefällt Dir Dein Job? Dann rede mal mit Deinem Chef, denn auch dies ist ein Lehrberuf, geht in die Richtung Logistiker und kann z.B. bei der Dekra gemacht werden. Dort lernst Du dann den Umgang mit diversen PC-Programmen, machst den Staplerschein, eben alles, was zum Berufsbild gehört. Durch die praktische Erfahrung in Deinem Betrieb dürfte es nicht so schwer sein. Genaueres kann Dir die Dekra sagen. Aber es gibt auch andere Berufe, die sich über eine Fernausbildung erlernen lassen, nur fehlt dann die entsprechende Praxis, was bei einer Stellensuche negativ sein kann. Die Kosten trägst Du eigentlich immer, kannst sie aber zumindest steuerlich geltent machen und bekommst so einen Teil wieder erstattet.

Hey Du, also es gibt schulische Ausbildungen die teilweise auch berufsbegleitend ablaufen können wenn die Schulen dieses Format anbieten. Bei uns in der Region (Nordbayern) gibt's/gab's solche Ausbildungen zur Erzieherin oder Heilerziehungspflegerin. Problem bei schulischen Ausbildungen: Eigentlich wird immer die Mittlere Reife vorausgesetzt, die du wahrscheinlich nicht haben wirst, oder? Wenn du "nur" einen Hauptschulabschluss hast musst da über die Helferschiene (z.B. Heilerziehungspflegehelfer, Altenpflegehelfer, etc.) kommen, deren Ausbildung dann aber in Vollzeit ist.

Wenn du noch keine berufliche Ausbildung hast kannst du dich auch hinsichtlich Förderungen wie z.B. Bafög beraten lassen. Wenn du aber deinen derzeitigen Beruf - ist dieser überhaupt im Schichtbetrieb? Wenn ja wird's berufsbegleitend eh schwierig - weiter ausüben möchtest bleibt dir nur noch Fernunterricht oder die Externenprüfung übrig. Für letztere wäre z.B. die Prüfung zur Fachkraft Lagerlogistik denkbar wobei du dir den schulischen Teil selbst + IHK-Prüfungsvorbereitungskurse beibringen müsstest.

Als letzte Option bleibt dir nur noch übrig in den saueren Apfel zu beisen, deinen Job zu kündigen und eine Ausbildung zu absolvieren. Vielleicht bestünde auch die Möglichkeit diese bei deinem jetzigen Betrieb zu durchlaufen - wenn die Chefs dementsprechend zu begeisternd sind ...

So long, Harry :)

Wie kann man sich für die Arbeit/Ausbildung motivieren?

moin,

leider habe ich meine Wunschausbildung nicht bekommen, weswegen ich jetzt notgedrungen einen 08/15 Beruf lerne. Dieser entspricht...

1. überhaupt nicht meinen Interessen

2. ist es eine stupide, monotone Arbeit
(ich schaue so oft auf die Uhr und die Zeit steht einfach still)

3. gehen dafür 11 Stunden meines Tages drauf (da 1 Std Fahrt)

Da ich aber so erzogen wurde, dass man das, was man anfängt, zu Ende bringt, kommt abbrechen für mich überhaupt nicht in Frage.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Lösung wie ich die nächsten Jahre wenigstens halbwegs zufrieden überstehe und mich nicht regelrecht auf die Arbeit quälen muss...

...zur Frage

Schulische Ausbildung ... was ist das genau?

Ich möchte gerne eine Ausbildung zur Industriekauffrau beginnen und habe gelesen das bei diesem Beruf auch eine Schulische ausbildung möglich ist! Was heist eig. schulische Ausbildung und an wen muss ich mich wenden damit ich mich anmelden kann oder was auch immer man da macht?!

danke schon im vorraus für eure antworten!!!

lg steffi

...zur Frage

wie komme ich zur Berufsfeuerwehr?

Hi,

ich habe ein Problem...ich habe den Wunsch bei der Berufsfeuerwehr zu Arbeiten. Das Problem hierbei ist, dass man ja vor der Ausbildung bei der Feuerwehr eine Handwerkliche Ausbildung benötigt. Ich befinde mich derzeit noch in der Probezeit in meiner aktuellen Ausbildung als Einzelhandelskaufmann.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Was kann man bei einem Verlag arbeiten?

Hallo:) Ich wollte mich mal erkundigen was man bei einem Verlag oder überhaupt mit Büchern machen kann. Ich interessiere mich sehr für Bücher und möchte später etwas mit diesen machen. Welche Möglichkeiten gibt es und welche Ausbildungen bRaucht man?

...zur Frage

Bewerbung zur Tierpflegerin - habt ihr Tipps, was ich noch verbessern kann - habe ich Fehler gemacht - wie ist meine Bewerbung - alles ist willkommen?

Hallo ihr Lieben, ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr euch meine Bewerbung zum Tierpfleger durchlesen könntet. Ende fehlt wg. Platz. Ich danke euch!!!

Sehr geehrte ...,

nach einem Besuch in Ihrem Tierheim, habe ich mich dazu entschlossen, mich auf den freien Ausbildungsplatz zum ... bei Ihnen zu bewerben.

Da meine Mutter mit dem Gedanken spielt, in naher Zukunft einen neuen Fellfreund in ihrer Wohnung aufzunehmen, sind wir schnell auf das Tierheim ... gestoßen und haben dort hereingeschaut. Bei einem Rundgang durch die Einrichtungen konnte ich förmlich sehen, wie sehr das Wohl der Tiere den Mitarbeitern am Herzen liegt. Das ausgesprochen liebevoll gestaltete Katzenhaus hat mich wirklich begeistert. Auch nutzten wir die Chance und sind mit dem Cocker Spaniel Rüden ''Mika'' eine Runde durch das schöne Grün in der Umgebung spaziert.

Alles in allem finde ich Ihr Tierheim sehr ansprechend und aus diesem Grund möchte ich Ihnen ein wenig über mich erzählen, damit Sie einen Eindruck von Ihrer Bewerberin bekommen.

Seitdem denken kann, begeistere ich mich für Tiere aller Art. Früh war für mich klar, dass mein Traumberuf mit diesen zu tun haben soll. In meinen 18 Lebensjahren waren ununterbrochen Hunde meine ständigen Begleiter. Selbst großgezogen von mir und meiner Familie. Es versteht sich deshalb von selbst, dass ich weiß, wie ich mit ihnen umzugehen habe und welche Pflege damit verbunden ist.

Stolz bin ich auf die Zeit, die ich auf dem Rücken eines Pferdes verbringen durfte. Dieses war mein Pflegepferd, für das ich die komplette Verantwortung übernahm. Auch half ich auf dem Hof mit, die anderen Huftiere mit Futter zu versorgen, sowie ihre Boxen auszumisten. Ich kann eigentlich von mir behaupten, dass ich viele Tiere besaß, außer eine Katze, was ich ziemlich schade finde. Von Kois, über Kaninchen bis hin zum Papagei war alles schon dabei. Natürlich freue ich mich darauf, andere Arten kennenzulernen und mein Wissen über die bisherigen zu vertiefen. Vor allem bin ich gespannt, wie es sein wird, mit Problemtieren zu interagieren. Diese mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen soweit zu bringen, dass sie bereit sind, in eine neue Familie zu treten.

In meinem zweiwöchigen Praktikum im Tierheim ... durfte ich in diese Sparte leider kaum Einblicke gewinnen. Zwei Wochen haben allerdings gereicht, um das Vertrauen zweier Angsthunde des Heims zu gewinnen. Jeden Tag näherten sie sich ein klitzekleines Stück mehr, bis sie schließlich aus meiner Hand fraßen. Solche Momente bleiben mir in Erinnerung und bereiten mir eine große Freude. Die körperliche Arbeit, die mit dem Job verbunden und welche für mich kein Problem darstellt, habe ich zu in der Zeit spüren bekommen. Jedoch hat es mir sehr gut gefallen, sonst würden Sie diesen Text nicht vor Augen liegen haben.

Mir ist durchaus bewusst, dass eine große Aufgabe auf mich zukommen wird, wenn ich den Beruf als Tierpfleger antreten werde.

Gerne bin ich bereit, vorab in Ihrem Tierheim ein Praktikum zu absolvieren.

...zur Frage

Schulische Ausbildung und Nebenjob?

Ich (24) absolviere gerade eine Ausbildung im Bereich Sprachen an einer Privatschule, wo ich pro Monat 210 Euro Schulgeld bezahlen muss - demnach also keinen Lohn erhalte. Ich wohne noch bei meinen Eltern und erhalte Kindergeld, allerdings keinerlei BAföG.

Meine Frage: Ist es möglich, auch eine Beschäftigung aufzunehmen, bei der ich 30 Stunden pro Woche (in einem Callcenter) nebenbei arbeite und pro Monat auf ca. 840 Euro netto komme? Natürlich wird mir dann das Kindergeld gestrichen. Ich frage mich, ob dies überhaupt möglich ist und welche Abzüge (obwohl es ja schon netto ist, aber man weiß ja nie) noch auf mich zukommen? Oder ist selbst bei einer schulischen Ausbildung nur ein 400-Euro-Job rechtlich möglich?

Vielen Dank für jede Auskunft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?