Ist eine Schrumpfblase gefährlich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

vom Selbsthilfeverband Inkontinenz e.V. :

Helmut - 24 Nov 2009 15:52 Titel: Hallo Herve,

leider schreibst du nicht, was die Ursache deiner Schrumpfblase ist und ob du deswegen schon in urologischer Behandlung bist.

Generell lässt sich eine Schrumpfblase, sollte sie nicht durch eine neurogene Blasenentleerungsstörung zustande gekommen sein, durch ein sogenanntes Blasentraining schrittweise wieder vergrößern. Dabei wird mithilfe von Medikamenten und einem genauen Toilettenplan die Blase dazu gebracht, immer mehr Urin zu speichern, bis man diese auf der Toilette entleert.

Gruß Helmut icon_wink.gif

Ich denke, du solltest dich an einen kompteten Urologen wenden. Das ist keine Art , wie er mit dir umgegangen ist !

Laß dich nicht entmutigen ! Suche einen netten, komptenten Arzt, der alles mit dir bespricht.

Gute Besserung, Emmy

Schrumpfblase seit 7 Jahren ! seit Ende Juli mache ich ein Personaltraining 2 mal wöchentlich und bin seit dem 1. Termin schmerzfrei!!!! …...durch eine "Besondere Methode" aus China (bzw. aus den chin. Spitälern)! ... übrigens der Chinesische Meister des ZHINENG ist derzeit im Burgenland und am Mo und Di 25 und 26 August ist in der VS ab 9h, in 7311 Neckenmarkt 2 Tage HEILUNG ….. siehe BGLD Krone vom Sonntag …. den 17.8.2014 Seite 24 Näheres unter: anitie007@yahoo.de alle Dysbalancen können sich verbessern.. lt. Statistik führen sie 94% zur Verbesserung … JEDER egal welches Alter kann sich Melden und Mitmachen! VEIL GLÜCK

Danke euch, für eure Antworten. Natürlich suche ich mir einen anderen kopetenteren Urologen. Mich hats eben auf die Schnelle interessiert, weil ich beunruhgt bin.

Am kommenden Dienstag muss ich mein kaputtes rechte Knie operieren lassen(Gelenkmaus und Meniskus entfernen),danach schaue ich weiter.

Gruss pinkelfreak

wechsel mal lieber den Arzt, wenn der dir nicht mal bei medizinischen Fragen hilft!

Hi pinkelfreak. ich bin auch ein dauer pinklerin, leider und es stört mich sehr! Ich würde an deiner Stelle noch mal nachfragen, was das ist "Schrumpfblase" .... Wenn du dann keine vernünftige antwort bekommst,dann gehe zu einen anderen Urologen.

Was möchtest Du wissen?