Ist eine Schilddrüsenunterfunktion gefährlich und was ist das überhaupt?

7 Antworten

Ich habe auch eine leichte Unterfunktion, die mit l-thyroxin behandelt wird. Die Unterfunktion wird sonographisch, radiologisch und/oder mit Hilfe spezifischer Blutwerte (TSh, Ft3 und Ft4) aufgedeckt. Hauptsymptome sind Müdigkeit und Gewichtszunahme. Lasse dich allerdings bitte nicht von diversen Foren im Internet verunsichern, in denen eine Vielzahl von abstrusen Symptomen auf die Schilddrüse geschoben wird! Gruß, Tobias

Was heißt eine leichte? Bei mir steht, Normalwert ist 4,3, ich hab 4,5 ist das auch noch eine leichte Unterfunktion?

0
@Nirvana99

Bei einem TSH Wert von 4,5 sollten auf jeden Fall weitere Untersuchungen durchgeführt werden. Viele Labore haben die Obergrenze dieses Werts bereits auf 2,5 herabgesetzt. Allerdings sollte der TSH wert stets in Kombination mit seinen beiden Begleitern (ft3 und ft4) beurteilt werden, da einige Medikamente und Erkrankungen TSH isoliert ansteigen lassen können ohne dass eine Störung der Schilddrüse vorliegt. Insofern noch nicht geschehen empfehle ich die Durchführung eines Ultraschalls bei einem auf Schilddrüsen spezialisierten Arzt oder besser direkt eine Überweisung zur nuklearmedizinischen Untersuchung der Schilddrüse in einem Krankenhaus. Wie du jedoch bereits vermutest ist dein Wert nicht besorgniserregend hoch und es liegt vermutlich nur eine leichte Unterfunktion vor. Wahrscheinlich reicht eine Dosis von 50 Mikrogramm l-thyroxin zur Normalisierung des Werts auf 1,5. Gruß und viel Erfolg!

1

Was eine Schilddrüsenunterfunktion ist erfährst Du bei Google und Wikepedia. Ist aber nicht gefährlich und kann gut mit Tabletten behandelt werden.

Was möchtest Du wissen?