ist eine Schilddrüsen unterfunktion vererblich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das hängt von der Ursache der Unterfunktion ab. Am Besten redest du mit deinem Arzt darüber, da deine Blutwerte vorsorglich kontroolliert werden sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja...das ist eine Vererbung der Prädisposition für Autoimmunerkankungen. Die häufigste ist Hashimoto...sie wird zu 80% von einem Elternteil an die TOCHTER vererbt...wenn bei Dir beide Teile es haben könnten das sogar deutlich mehr sein...vielleicht auch 99,9%.

Ein Sohn kanns auch genauso geerbt haben, durch die weniger heftigem Hormonschwankungen bricht es bei Jungs meist später oder mit etwas Glück auch gar nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ne du .... im allgemeinen , mit meiner recht unfundierten Meinung , vererbt sich das wenn überhaupt , über die 2. Generation .....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

soweit ich weiß kann es vererbar sein, muss es aber nicht.also meine mom hat ne überfunktion und ich auch...ich weiß nicht ob ichs von ihr hab, weil jeder kann ne über-/unterfunktion kriegen, auch wenn es die eltern nicht haben, oder mann kann es auch nicht haben, obwohl die ganze familie davon betroffen ist....geh mal besser zum arzt und lass dich mal abchecken und stell ihm dann alle fragen die du hast, den er wird es bestimmt wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sind deine eltern grosse freunde von milch/produkte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?