Ist eine Ratenzahlungsvereinbarung bei Vermieterwechsel gültig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, die neue Gesellschaft übernimmt alle Verträge. Damit die Mietverträge aber auch die Vereinbarungen zu Ratenzahlungen. Es geht weiter wie vorher.

Dafür gibt es sogar ein Gesetz: §404 BGB. Im Prinzip: Der neue Gläubiger ist grundsätzlich an alle Verträge und Einwendungen gebunden, wie auch der alte es war.

0

Bei der Übernahme durch eine neue Gesellschaft gelten bestehende Verträge weiter. Eine gültige Ratenvereinbarung ist ebenfalls ein Vertrag.

Natürlich musst du dich daran auch buchstabengetreu halten, sonst ist die Vereinbarung hinfällig.

Der neue Eigentümer steigt in das Vertragsverhältnis mit allen Rechten und Pflichten ein. Damit übernimmt er auch die Vereinbarung zu den Ratenzahlungen. Es ist keinerlei neuer Vertrag von Nöten, auch nicht ein neuer Mietvertrag. Derlei Ansinnen kosequent zurückweisern.

Was möchtest Du wissen?