Ist eine Prepaid Telefonkarte sinnvoll für vorübergehende Erreichbarkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Mache ich schon seit Jahren so. Kauf dir einfach eine Prepaid-SIM und ein günstiges Mobiltelefon (kein Smartphone).

Beispielsweise ein Nokia 130 für ca. 25 Euro im Fachhandel oder via Internet.

SIM rein, erreichbar sein.

Von der Nutzung in einem Dual-SIM Gerät mit deiner richtigen Nummer zusammen rate ich ab. Denn dann bist du wieder permanent erreichbar sein wenn du es später evtl. nicht mehr sein willst. Spätestens dann brauchst du ein zweites Gerät.

Wie ich es löse: Über die Prepaid-SIM bin ich erreichbar. Weil ich bei meinem anderen Mobiltelefon eine Flat habe, rufe ich mit diesem Gerät mit unterdrückter Rufnummer zurück. So entstehen mir keine zusätzlichen Kosten.

Einer meiner ehemaligen Arbeitgeber hat mir auch die Kosten für Anschaffung und Betrieb von einem Rufbereitschaftsmobiltelefon komplett übernommen. Rechnung einreichen und fertig. Natürlich hat er am Ende dann auch das 25-Euro-Handy und die SIM behalten. Ging nicht in mein Eigentum über. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich ein Dual Sim Handy habe, erübrigt sich die Frage nach einem 2. Handy. Wenn ich nicht erreichbar sein will, so kann man einfach die Mailbox für jeden Anruf einschalten oder bucht sich mit dieser Sim nicht ins Netz ein, wie halt PIN nicht eingeben.

Ansonsten kauf neben eine Prepaid Karte auch ein billiges Handy. Dann musst du aber mit Handy durch die Gegend laufen. Die Rufumleitung auf deine eigentliche Nummer geht zwar auch, aber dann musst du stets darauf achten, dass die genug Geld auf die Prepaid Karte hast. Die Rufumleitung kostet schließlich was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte super klappen.

Mittels Prepaidkarte kannst du natürlich jederzeit Anrufe empfangen. Ich kann dir empfehlen, dass du nach einlegen der Prepaid SIM ins Handy, eine Anrufweiterleitung einrichtest, welche alle Anrufe zu deiner aktiven Nummer weiterleitet. Kannst du also tatsächlich mit einem Handy nutzen. Nach einrichten der Weiterleitung kannst du natürlich die aktive SIM wieder einlegen.

Dann bekommst du alle Anrufe (von beiden Nummern) an dein Handy. Von daher - sinnvoll!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Telefon zwei SIM-Kartenslots hat, kannst du auch beide SIM-Karten in ein Telefon einlegen, ansonsten benötigst du ein zweites Telefon.

Ein Prepaid-Karte kannst du dir fast überall von allen möglichen Anbietern kaufen. Die Karte musst du immer wieder mit Guthaben aufladen. Wenn du allerdings nur über diese Karte erreichbar sein willst und selbst gar nicht viel mit machst, wird eine einmalige Aufladung genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?