Ist eine PowerBank allgemein bzw. eine mit 3000mAh schädlich für das Handy? Ist es zu stark?

7 Antworten

Ab du ein Glas Wasser aus der Leitung befüllst, von einem anderen Glas den Inhalt rein schüttest oder aus einem 15Liter Kübel befüllst ist völlig egal solange der Strahl nicht so stark ist dass das Glas zerbricht. Vom großen Kübel kannst halt öfter befüllen als von einer kleinen Kanne.

Auch eine dicke Powerbank hat einen 3,7V Akku und eine Elektronik die daraus 5V macht.

Wie stark "der Strahl" ist hängt nur von der Elektronik ab die für verschiedene Kapazitäten meist exakt gleich ist.


Nein es ist nicht schädlich

Dein akku hat z.b. 2600mAh und deine power bank hat 3000mAh sprich du kannst dein handy einmal komplett aufladen und einmal nur ein teil

Dem Handy ist es völlig egal, woher es versorgt wird.

Entscheidend ist wenn dann auch nicht die Kapazität, sondern eher der maximale Ladestrom. Der kann aber höchstens zu niedrig sein. Zu hoch gibt es da auch nicht.

und wieso haben die dann beim Media Markt gesagt dass es nicht so gut ist fürs Handy wenn man die PowerBank so oft verwendet weil es den Akku schädigt weil es zu stark ist?...

0
@Jessy2543

Die Powerbank stellt dem Handy 5V zur Verfügung. Da ist nichts zu stark oder so, das ist exakt das selbe, wie beim Ladegerät. 

Die Kapazität gibt lediglich an, wie lange der Akku der Powerbank durchhält. 

0

Dankeschön :)

0

Was möchtest Du wissen?