Ist eine Neurodermitis heilbar?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Behandlungsmethode, die Neurodermitis dauerhaft heilt, gibt es nicht. Allerdings ist der Krankheitsverlauf außerordentlich variabel und in mehr als der Hälfte aller Fälle kommt es bis zur Pubertät zu einer spontanen Heilung, wobei eine Tendenz zu trockener und empfindlicher Haut oft lebenslang bestehen bleibt. Bei denen, die ihre Neurodermitis behalten, ist der weitere Verlauf sehr unterschiedlich: Bei Einigen kommt es nur gelegentlich zu begrenzten Schüben (z.B. Beugen-Ekzeme in der kalten Jahreszeit oder in Stress-Situationen), bei Anderen bleibt es ein Dauerproblem, manchmal auch kombiniert mit Asthma und Atemwegsallergien. Eine pauschale Beurteilung des Neurodermitis-Verlaufs ist also nicht möglich, denn jeder hat seine ganz persönliche Variante. Wichtig ist, dass man als junger Mensch frühzeitig die richtige Berufswahl trifft und Berufe mit ständigen und starken Hautbelastungen meidet (auch wenn`s der "Traumberuf" sein sollte).

Also ich habe diese Krankheit, seit ich denken kann:(  Also ich habe schon einiges ausprobiert, manchmal ist es schlechter manchmal besser, ich will einfach nur so sein wie andere, sich nicht gedanken darüber zu machen, was muss ich anziehen, das man den Auschlag nicht sieht. 2. Ich habe nicht nur Neurotermitis, als ich klein war hatte ich eine Allergie gegen Weizen, Milch, Eier,Nüsse und Zitrusfrüchte und eine Allergie gegen Stroh. Heute bin ich nur noch gegen Nüsse erlergisch und reite mit vollem Spaß trotz des Stroh problems:) Nach meine erkenntnissen ist sie nicht heilbar!

Heilbar ist die Neurodermitis nicht, aber: Man kann die Symptome zum Verschwinden bringen. Man muss nachvollziehen, was die Symptome auslöst und dieses Auslösen verhindern. Dann merkt man im Idealfall von der Krankheit nichts mehr. Ein verkaufs-freier Ratgeber dazu steht hier: https://neurodermitisweb.wordpress.com/

Was möchtest Du wissen?