Ist eine mündliche Zusage vom Vermieter vor Gericht gültig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

SeynernV:

Durchaus,  nur mußt du die mündliche Zusage des Vermieters  durch einen unabhängigen Zeugen (besser noch mehrere Zeugen) zuverlässig beweisen können.

Ich habe nie verstanden, warum bedeutende Zusagen nicht unverzüglich schriftlich bestätigt werden. Ist es Bequemlichkeit, der Glaube an die Zuverlässigkeit?

"Sehr geeehrter Herr Müller, besten Dank für Ihre Zusage, die Garage Nr. 3  während Ihres vierwöchigen Urlaubsabwendheit in der Zeit vom 1. - 31. 12. 2016 kostenlos nutzen zu dürfen. Ich werde sie pfleglich behandeln."

Ja klar ist die gültig. Nur beweisen lässt es sich eben nicht. Wenn der Vermieter abstreitet, hast du Pech

Mündliche Verträge gelten.

Aber wenn Du keine Zeugen hast, dann ist nichts belegbar, es ist also Aussage gegen Aussage.

1. kommt auf die zusage drauf an, einige Verträge müssen schriftlich gemacht werden

2. kannst du es beweisen oder steht aussage gegen aussage? 

da steht aussage gegen ausage - schlecht da was zu bewiesen ! in zukunft, auch wenn es einem unnötig  erscheint oder etwas mit guten freunden abgemacht wird : immer nur schriftlich !!!

Sie kann gültig sein.

Aber:

Man muss sie beweisen können.

In den wesentlichen Punkten eines Mietvertrages muss man sich einig gewesen sein.

Nur die Absicht einen Mietvertrag abschließen zu wollen reicht nicht aus.

Das wird schwierig sein! Besser, bzw. beweiskräftiger wäre im schriftlichen erfolgt.

Wenn Du Zeugen dafür hast eventuell.

Es ist wichtig  , immer etwas Schriftliches  zu verlangen .

Was möchtest Du wissen?