Ist eine Mietkürzung möglich,wenn ja wieviel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mein Vermieter weis bescheid,unternimtaber nichts.

Hoffentlich schriftlich gemacht!

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie Die Miete kürzen werden.

  • Danach gehen Sie zu einem Anwalt und lassen die Mängelbeseitigung einklagen. So und nicht anders. Nicht warten. Nicht einfach nur mindern und nichts tun. Denn die Durchsetzung von Minderungen ist nach längerer Zeit wesentlich erschwert, weil vernünftige Beweismittel nicht vorliegen. Und einen angemessenen Ausgleich haben Sie durch die Mietminderung ohnehin nicht.

    wie hoch darf der Betrag eventuell sein???Wer kann mir hier eine Auskunft geben.

www.mietrecht-hilfe.de/miete/mietminderungstabelle.html

Darf ich hier die Miete kürzen ,und wenn ja wie hoch darf der Betrag eventuell sein???

Gehen Sie zu einem Anwalt und lassen die Mietkürzung einklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies solltest Du definitiv nicht ohne Rechtsbeistand machen. Es gibt genügend Stellen, bei denen Du Dich diesbezüglich erkundigen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Vielzahl von Mängeln solltest Du Dich entw. beim Mieterbund oder aber bei einem Anwalt erkundigen. Google hat aber auch einiges zu bieten an Empfehlungen zur Mietminderung!

Noch ein Hinweis..Rückwirkend kann keine Mietminderung vorgenommen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?