Ist eine Massephase sinnvoll oder eher Kontraproduktiv?

4 Antworten

Die Begriff Massephase kommt klassisch aus dem Steroidgebrauch, und auch nur dort man er wirklich Sinn, da man dort a) wirklich hohe Mengen an Nährstoffen braucht und b) ordentlich zunimmt, auch an Fett und Wasser. Im Hobbysport ohne Steroide würde ich den begriff vermeiden, da er nur zu Verwirrung führt.

Nun meine Frage ist eine Massephase sinnvoll

Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, befindest du dich immer in der "Massephase". Das heißt nicht, dass du soviel frisst, bis du umfällst, sondern gesund, ausgewogen, proteinreich, ungesättigte Fette, 1 h vor dem Sport ausreichend (nicht unmengen) Kohlenhydrate. Es ist kein "entweder oder", sondern du ernährst dich ausgewogen und gesund.

oder ist es sinnvoller sich ausgewogen zu ernähren,

Ausgewogene Ernährung in der Massephase.

Da geht so einiges durcheinander.

Massephase steht nicht im Widerspruch zu ausgewogener Ernährung

Ich bin der Meinung das dies nicht stimmt, da man der Körperfett anteil steigt und bei Diäten geht auch immer Muskelmasse verloren. 


Die Massephase ist keine Reduktionsdiät, sie dient der Steigerung der Muskelmasse, heißt deshalb auch so. Der KFA wird dabei (im Verhältnis zu nach einer Definitionsphase) steigen aber nicht in Richtung sehr hoch wie bei Fettleibigkeit, sonst macht man was falsch.

Massephase/Definitionsphase ist sinnvoll wenn man überhaupt Phasen machen will, das heißt dann und dann besonders definiert aussehen will. Ansonsten für einfach nur halbwegs muskulös zu bleiben muss man nicht irgendwelche Phasen durchlaufen, sondern nur nicht zu wenig essen und trainieren. Dann muss man sich aber mit ein bisschen Fett am Körper anfreunden. Ist dann eben kein wie gelecktes Ergebnis zu einem gewünschten Zeitpunkt. 

Massephase hört sich immer nach Essen reinschaufeln an. Und das ist Blödsinn. Die Überschüssigen Kalorien werden nämlich in Fett gebunkert und das muss ich dann wieder mühsam loswerden. 

Besser also den Fettaufbau vorher schon klein zu halten. Bedeutet, fahre einen kleinen Kalorienüberschuß. Das sollte wirklich nicht viel sein. Bedenke, dass ein Aufbau von 100g reiner Muskelmasse in der Woche schon viel ist. Mit einem geringen Überschuss kannst du den Fettaufbau begrenzen. Klar, etwas Fett muss sein, nur so kannst du sicher sein, dass du auch das Maximum herausholst.

Also: Nicht unkontrolliert Futtern, damit du nicht unnötig Fett angesetzt wird.

Was möchtest Du wissen?