Ist eine Magen und darmspiegelung harmlos?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Einzige, was ich von der Magenspiegelung mitbekommen habe, war das Einsetzen des Mundstücks, durch das der Schlauch in den Mund eingeführt wird und etwas später, als ich zwischendurch aufwachte, als der Arzt mir erklärte, dass ich auf dem Monitor meinen Magen von innen sehen könne.

Bei der Darmspiegelung waren nur 2 Dinge ekelhaft. Zuerst die 3 Liter Abführmittel, die ich am Vortag und der 1 Liter, den ich noch am nächsten Morgen trinken musste (das Zeug schmeckt widerlich) und als zweites der irre Luftdruck, nachdem ich aufgewacht bin, im ganzen Darm. Die Schwester sagte, ich könne "die Winde" ruhig ablassen, was kam, war eher ein Orkan. :)

Bei beiden Untersuchungen habe ich - bis auf ein paar schmerzlose Sekunden während der Magenspiegelung - geschlafen und hatte zu keinem Zeitpunkt Schmerzen. Ok, ausser bei den "Windproblemen", aber die lösen sich ja sekundenschnell in Luft auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist völlig easy, Du schläfst ein und wachst auf und alles ist fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schläfst und kriegst nichts mit, wirklich gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?