Ist eine Les Paul für Gitarrenanfänger geeignet?

Das Ergebnis basiert auf 4 Abstimmungen

Ja 75%
Nein 25%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja

Grundsätzlich ja.

Ob sie dir dann auch wirklich gefällt, solltest du nochmal im Laden beim Anspielen überprüfen.

Danke für den Stern.

0

Les Paul nennt man Gitarren, die vom Gitaristen Lester Polfuß mitentwickelt wurden. Als eine der erfolgreichsten Gitarren von Gibson und Epiphone gebaut, haben auch andere Firmen das Design übenommen und zu mehr oder weniger guten Instrumenten gemacht.

Zur Zeit ist Gibson wieder einmal ?pleite?, leider war ein von mir in Pandemiezeiten bestelltes Instrument so schlecht verarbeitet, dass ich es zurückschicken musste. Bei allem Gejammer über Epiphone und deren Produktionsstätten, hatte ich von denen noch nie Anlass zur Rüge.

Wenns geht, ab in den Laden und verschiedene Modelle in die Hand nehmen!

Wenn Du eine LP anschaffen willst, dann keine mit geschraubten Hals, das ist Sache der Fender-Gitarren, was zu deren typischen Klang beiträgt.

Den unprofessionell geschriebenen Müll von Eromzak kannst Du getrost vergessen!

Nein

Klingt fÜr bestimmte Sachen ganz cool, ist aber irgendwie ein stressiges instrument. Bleiben nicht super gut in stimmung (weil in meinen Augen fehlerhaftes Design) was ja für anfänger schon von vorteil wäre, und sind halt von der Mensur auch eher untypisch. Daher von Saitenspannung und so etwas uneigen beim übertragen auf andere Instrumente.

Klingt jetzt so als wäre das garnix für anfänger, ist so aber auch nicht ganz richtig, im Kern isses immernoch ne Gitarre und funktioniert wie ne Gitarre und wenns optisch und klanglich gefällt natürlich ohnehin legitim.

Grüße

Was möchtest Du wissen?