Ist eine Kochkarriere bei der Bundeswehr sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du dich tatsächlich dazu entschließen solltest eine Karriere als Koch bei der Bundeswehr anstreben zu wollen, rate ich dir zu einer Karriere bei der Marine. In den deutschen Streitkräften verdient man relativ gut.

Bei einer Verpflichtung im Organisationsbereich Marine musst du damit rechnen, dass du ziemlich oft zur See fährst, was bei der Marine normal ist - sonst würde es ja auch nicht Marine heißen.

Natürlich musst du dich darauf einrichten, dass du einen straffen Zeitplan hast, welcher von dir und dem Küchenteam einzuhalten ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Tätigkeitsfeld "Koch" abwechslungsreich ist.

Wenn du jedoch Spaß am Kochen hast und eine im Vergleich exzellent vergütete Tätigkeit ausüben möchtest, kann ich dir definitiv eine Karriere bei der Bundeswehr empfehlen.

Ich hoffe, dass ich dir mit meinen Ausführungen weiterhelfen konnte.

Mit freundlichem Gruß

Soldat1991

Die meisten Küchen bei der Bundeswehr sind privat , das heißt es machen andere Firmen und wirklich viel Geld bekommst auch nicht , falls du eine Stelle als Koch bekommst ... Ich war 4 Jahre Koch bei der Bundeswehr und kann nur sagen im Hotel macht es viel mehr spass da ich hier kochen kann wie ich es möchte und bei der Bundeswehr eben nicht mehr viel selbst gemacht werden darf ...

Bei der Bundeswehr zu arbeiten ist ein Traum, man verdient gut und hat einen absolut sicheren Posten bis zur Rente. Auch Ehefrau, Witwe und Kinder werden mitversorgt zB durch Dienstwohnung.

Apfelkind1986 27.01.2013, 21:19

Jaja,alles ist ein Traum. Darum sind die Soldaten auch so zufriden mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Und eine Dienstwohnung bekommt man nur in den seltensten Fällen gestellt.

0

Was möchtest Du wissen?