Ist eine Kasko-Versicherung eigentlich Pflicht?

7 Antworten

Nein, die einzige Versicherung die in Deutschland Pflicht ist, ist die Kfz-Haftpflicht, wenn man ein Kfz zulassen will. Ansonsten sind sonst nur die Krankenversicherung Pflicht und wenn man angestellt ist auch die staatliche Renten und arbeitslosenversicherung. Kaskoversicherungen sind natürlich nie Pflicht, da sie ja nur deinen eigenen Schaden bezahlen

Die Teilkasko deckt bei einem Unfall gar keine Schäden ab! Weder deine eigenen noch die anderer, es sei denn es ist ein Unfall mit Tieren. Die Haftpflichtversicherung deckt nur die Schäden an anderen Fahrzeugen. Wenn du keine Vollkaskoversicherung hast wirst du also auf Eigenschäden sitzen bleiben wenn du am Unfall Schuld bist

0

also teilkasko dekt so etwa alles ab wofür mann nix selber kann(ausser vandalismuss)und bei glasbruch ist es sowieso egal wodurch die scheibe kaputt geht! und die vollkasko den rest auchnoch,,, abetr gesetztlich vorgeschrieben ist nur die haftpflicht! lg malli

Die Haftpflicht beim Auto ist Pflicht.Übernimmt gegnerische Schäden.Teilkasko muß man nicht haben,Übernimmt Schäden am eigen fahrzeug wie z.B. Glasschäden,Hagelschäden,Unfälle mit Tieren(hier genau die Versicherungsbedingungen lesen welche Tiere)

Kfz-Versicherung Ablehnung Bonität

Ein Client hat ein Insolvenzverfahren durchlaufen und mit RSB Mitte 2012 abgeschlossen. Klar ist, dass die RSB bis 31.12.2015 in Schufa und anderen Auskunfteien stehen bleiben wird. Nun hat der Gute sich aber insgesamt überdurchschnittlich gut und schnell finanziell erholt und ist problemlos in der Lage, sich ein sehr gut erhaltenes Auto zu kaufen und dieses bar zu bezahlen. Darüber hinaus existieren weitere Ersparnisse und ein gutes, sicheres und regelmäßiges Einkommen.

Der Client taucht nur deshalb jetzt wieder auf, weil er sein Auto nicht zu versichern weiß. Logischerweise wird jeder angefragten Versicherung aufgrund der noch vorhandenen Eintragungen eine negative Bonität mitgeteilt. Daraufhin erfolgt grds. die Ablehnung des Versicherungswunsches des Clienten. Er bekommt das gesetzlich vorgeschriebene Angebot einer Haftpflicht gegen Jahresbeitrag auf Vorkasse. Obwohl der Client nicht nur Vorkasse für die gewünschte Kasko, sondern sogar Kaution angeboten hat, geht kein Weg rein. Meine Verhandlungsversuche in seinem Auftrag mit div. Versicherungen sind heute ebenfalls gescheitert.

Gibt es denn keine Versicherung, die gegen entsprechende Sicherheitsleistungen das versichert, was der Kunde versichern möchte? Ich meine, ich kann doch nicht (ehemals) verschuldeten Menschen erzählen, sie könnten nach ein paar Jahren wieder von vorne anfangen, wenn sie sich nicht einmal gegen Vorleistungen gegen weitere oder erneute finanzielle Schwierigkeiten schützen dürfen!? Kein Mensch würde einen Jahreswagen einfach nur Haftpflicht versichern. Warum wird das von einem -angeblich- sowieso schon nicht solventen Menschen verlangt oder unterstellt man hier einfach, dass er sich sowas eigentlich gar nicht leisten können dürfte?

Kennt jemand eine rechtliche Lücke, die zur gewünschten Versicherungsleistung führt oder eine Versicherungsgesellschaft, die in solchen Fällen empfohlen werden könnte?

Danke für Eure Ratschläge.

...zur Frage

Zahlt eigentlich die Autoversicherung auch bei Pannen?

Mein Mann ist bei der Axa versichert, er hat eine Autohaftpflicht ohne Kasko, da das Auto schon älter ist (lt. dem Vertreter wäre das nicht nötig). Jetzt hat er heute abend eine Panne auf der Schnellstraße gehabt und soweit wie er es gesehen hat, ist die Radaufhängung gebrochen. Er hat seine Versicherung angerufen zwecks abtransportieren, aber die greift nur mit dem Schutzbrief, wenn die Panne mehr als 50 km Luftlinie vom Wohnort entfernt ist. Das war natürlich nicht der Fall. Jetzt wollte ich mal wissen, zahlt die Versicherung die Reparatur oder müssen wir diese selber bezahlen?? Inzwischen hat er jemand gefunden der das Auto von der Schnellstraße wegbringt. Ich kenn mich da leider überhaupt nicht aus und frage Euch, wer mir da helfen könnte...danke schon mal...

...zur Frage

Kann ich die Kfz Versicherung dennoch zum 1. November kündigen?

Hallo,

der Vertrag meiner Kfz Versicherung (Kasko und Haftpflicht) läuft eigentlich noch bis zum 31.12.2018

Kann ich denoch zum 01.11.2018 künfigen und ab da eine neue Versicherung abschließen?

Irgendetwas war doch dass man Kfz Versicherungen immer zum 01.11. kündigen kann oder nicht?

...zur Frage

Was deckt meine KFZ-Haftpflicht ab?

Ich hatte einen Unfall mit meinem Auto (und es war meine Schuld). Jetzt bin ich mit meinem Auto Krfz-haftpflichtversichert und wollte fragen was die abdeckt?

Mit der KFZ-Haftpflicht, wird einem da auch die Reperatur bezahlt oder müsste man dafür eine Kasko-Versicherung haben?

...zur Frage

Haftpflichtversicherung wer Zahlt?

Hallo ich fahre einen Roller und habe mir nur ein Haftpflichtkennzeichen geholt nun hatte ich letztens fast einen Unfall und hab mir mal gedanken gemacht.

Wer zahlt bei einem Unfall an dem ICH Schuld bin?

Wer zahlt bei einem Unfall an dem ICH NICHT Schuld bin?

Was ist überhaupt eine Haftpflichtversicherung und was deckt sie ab?

mfg

...zur Frage

Wo kann man einen Mietwagen OHNE Kasko mieten (ich habe die Kasko bereits über meine Kreditkarte)?

Ein großer Teil der Mietwagenkosten besteht in der Kaskoversicherung. Da meine Kreditkarte (Barclaycard/Eurowings Gold) bereits eine komplette Kaskoversicherung einschließt, wenn ich den Mietwagen mit dieser Karte bezahle, brauche ich eigentlich GAR KEINE Kaskoversicherung. Gibt es (internationale) Vermieter, die dies akzeptieren? Möglichst in Kroatien...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?