ist eine kandare nicht tierquälerei?

5 Antworten

Ich finde Kandare auch Tierquälerei denn bei falscher hand habung können sie ein pferd so schwer verstümmeln das es eingeschläfert werden muss. Sie können einem Pferd die ganze zunge durchtrennen selbst bei dem erfahrensten reiter kann das passieren wenn sich das pfer zb erschreckt und der reiter nicht vorbereitet ist und unkontrolliert am zügel zieht - ist alles schon passiert ... leider

Ein Messer ist ein Mordwerkzeug - oder auch nur zum Marmelde verstreichen. Ich reite mit Kandare, aber ich reite so gut, daß schon ein Zittern des kleinen Fingers ausreicht, zumal ich mehr Wert auf die anderen Hilfen lege. Ich bin kein Sportreiter, sondern reite in alternativen Weisen. Die Frage ist leider schon an sich vorverurteilend, deswegen haben hier hauptsächlich Kandarengegner geantwortet. Und es gibt solche und solche Kandaren, genau wie es bei den Trensen und anderen Zwischengebissen ist. Wenn ich allerdings manchmal sehe, wie manche Reiterinnen gefühllos mit dem Maul ihres Pferdes umgehen, kriege ich wirklich das kalte Grausen! Für die ist schon eine dicke Trense ein Mordwerkzeug.

47

Ganz meiner Meinung, man kann mit einem Messer Obst schneiden aber auch jemanden umbringen! Sieht man mal die armen Reitschulpferde an die nur mit Trense geritten werden: die sind total abgestumpft im Maul weil ihnen damit ständig am Maul gezerrt wird. Die Hand des Reiters ist ausschlaggebend. Dass es bei den Turnieren leider immer noch vorgeschrieben ist mit Kandarre zu reiten ist schade und etwas altertümlich. Ein guter Reiter könnte auch mit Trense reiten. Man sollte besser darauf eingehen was zu Reiter und Pferd passt.

ach und noch eins: Mit einem Hackamore (gebisslos) kann man das Nasenbein eines Pferdes brechen. Auch nicht nett

0
7

Das ist mal ein echt toller vergleich. Bin absolut deiner Meinung. Ich reite mein Pferd auch an der Kandare. Die Kandare soll schliesslich die Krönung der Hilfen sein. Also, wer eine Lektion an der Kandare reitet, der sollte sie auch an einer -normalen- Trense reiten können. =)

0

Ich persönlich halte auch nichts von Kandaren oder ähnlich starken Gebissen, da sie, auch wenn die Reiterhand weich ist, trotzdem dem Pferd unangenehm im Maul sind. Ich persönlich, reite eigentlich immer gebisslos, das ist am besten. Aber wenn eine Kandare genutzt wird, dann muss der Reiter eine sehr sehr ruhige Hand haben und das Pferd sollte sie gewohnt sein und sie am besten wirklich nur zum Tunier getragen werden, da sie da Pflicht ist ab einer gewissen Dressur Klasse.

Was möchtest Du wissen?