Ist eine Integrationshilfe weisungsbefugt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weisungsbefugt bedeutet, dass derjenige, der eine Dienstanweisung erteilt, auch wirklich dazu befugt, also berechtigt ist. Das ist eigentlich immernur die Schulleitung bzw. der Schulleiter. Natürlich haben Schüler im Unterricht auch Anweisungen des Lehrers zu befolgen, das ergibt sich aus dem Schulgesetz und der Schulordnung und ist ja irgendwie auch selbstverständlich. Jetzt kommt es in deinem Fall drauf an, welche Position die Integrationshilfe wirklich innehat. Ist sie eine ausgebildete Lehrkraft, so haben die Schüler ihren Anordnungen zu folgen. Ist sie aber "nur" eine Hilfe, die unterstützend dem Unterricht beiwohnt, ist sie auf keinen Fall "weisungsbefugt",sondern hat sich nach dem Lehrer zu richten, dessen Unterricht sie beiwohnt. Darf sie überhaupt zensieren? Ist sie allein mit Schülern im Unterricht, da sind einfach noch zu viele Fragen offen, um das hier klären zu können. Am besten ist wohl ein offenes Gespräch mit der Integrationshilfe, der Schulleitung, dem Klassenlehrer, dem Klassensprecher und eventuell dem Schülersprecher( dem Vertrauens- oder Beratungslehrer, in dem alle Streitpunkte mal auf den Tisch gebracht und ein für allemal geklärt werden. Sonst spitzt sich alles nur unnötig zu. Vereinbare ein solches Gespräch und suhct gemeinsam nach einer tragfähigen Lösung, mit der alle leben und umgehen können.

Hexe44 14.03.2012, 12:42

Sie ist nicht alleine in der Klasse, sondern nur als Hilfe. Sie betreut eigentlich einen Jungen. Das ist ja auch gut so und es ist auch inordnung, wenn sie ein Auge auf die gesamte Klasse hat, doch der Ton macht die Musik. Ein Gespräch wurde abgelehnt, da sie angeblich nicht mit uns sprechen darf. Beschwerden über ihre Person laufen über den Schulleiter und der versteht die Aufregung nicht! Na ja!

0

Eine Weisungsbefugnis muss schriftlich erteilt werden. Die zu unterweisenden Personen müssen darüber informiert werden. Weisungsbefugnis implementiert nicht das Recht Zenzuren zu vergeben oder zu ändern. Denkbar wäre eine Info an die entsprechende Lehrkraft, die dann eine Note wie Betragen oder Mitarbeit entsprechend anpasst.

tipps4scheidung 14.03.2012, 13:32

Oh mein Gott, ich habe Zensuren mit einem "z" in der Mitte geschrieben...ich werde alt...

0

Was möchtest Du wissen?