Ist eine Infrarotlampe das Richtige bei vermuteter Stirnhöhlenentzündung oder ist das genau falsch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus Laiensicht würde ich in der Tat sagen, daß es in Richtung Nasennebenhöhlen geht. Ich würde die Rotlichtlampe weglassen, aber schleimlösende Medikamente (z.B. Sinupret) nehmen. Mehr sehr hilfreiche Tips gibt es übrigens auf www.erkaeltungstips.de. Grüße Felix

Ich hatte bis vor einigen Jahren häufig mit Nebenhöhlenentzündungen zu tun. Bei mir hat Rotlicht nur das Gegenteil bewirkt, mein Gesicht schwoll innerhalb kürzester Zeit an u. ich bekam heftige Schmerzen. Der Arzt meinte damals, durch die Wärme hätten sich die Bakterien explosionsartig vermehrt. Ich würde es daher nicht mehr machen. Man muß das halt ausprobieren, dem einen hilft es dem anderen nicht.

Die Wärmelampe ist genau richtig. Ausserdem hilft normalerweise Inhalation mit Salzwasser recht gut um vorzubeugen.

Salzwasser inhalieren- iiiih!!! Probiere es dann jetzt erst Mal mit Infrarot, vielen Dank für Eure Bestätigung und Zusprache!

0

Wir sind alle keine Medizinmänner.

Aber mir hat Rotlicht immer gut geholfen bei z.B. Nasennebenhöhlenentzündung.

Vermutlich aber wirst an einen Arztbesuch nicht vorbeikommen.

Komm gut durch !

Alex

Was möchtest Du wissen?